Montag, 22.02.2021 17:05 von ARIVA.DE | Aufrufe: 212

Bluechips: DAX fehlen die Impulse

Eingang der Frankfurter Börse. © Nikada/iStock Unreleased / Getty Images Plus/Getty Images

Für den DAX-Index (DAX-Index) brachte der bisherige Aktienhandel heute kaum Bewegung. Das Aktienbarometer sinkt nur minimal um 0,34 Prozent.


Bären und Bullen halten sich zur Stunde an der Börse die Waage. Der DAX verlor minimal um 0,34 Prozent an Wert. Der Auswahlindex kommt inzwischen auf 13.946 Punkte.

Diese Aktien können aktuell zulegen

An der Spitze des Index befinden sich derzeit die Wertpapiere der Deutschen Bank, Covestro und Volkswagen. Der Kursanstieg für das Wertpapier der Deutschen Bank ist von den Wertpapieren aktuell am deutlichsten. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages verteuerte sich das Papier um 2,36 Prozent. An der Börse zahlen Käufer gegenwärtig 9,79 Euro die Aktie. Die Deutsche Bank AG ist der größte Bankenkonzern in Deutschland und zählt weltweit zu den führenden Finanzdienstleistern. Kräftig verteuert hat sich auch das Wertpapier von Covestro. Wertanstieg gegenüber dem letzten Kurs des Vortags: 1,77 Prozent. Das Papier wird am Aktienmarkt zur Stunde mit 59,70 Euro bewertet. Auf dem dritten Platz in der Indexrangliste liegt die Aktie von Volkswagen (Vorzugsaktie) mit einem Kursplus von 1,69 Prozent. Derzeit kostet das Wertpapier von Volkswagen 173,42 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Rote Zahlen leuchten auf der Kurstafel derzeit für Delivery Hero, Continental und RWE auf, die Indexaktien mit der aktuell schlechtesten Performance. Das Schlusslicht bildet das Papier von Delivery Hero. Für die Aktie von Delivery Hero liegt der Preis aktuell bei 114,55 Euro. Sie hat sich damit um 5,88 Prozent verbilligt. Auch das Wertpapier von Continental verzeichnet Kursverluste. Private und institutionelle Investoren zahlen gegenwärtig 2,58 Prozent weniger für das Papier als zum Handelsschluss am Vortag. Die Aktie von Continental notierte zuletzt bei 117,25 Euro. Bei einem Minus von 1,66 Prozent ist auch das Wertpapier von RWE erwähnenswert, die zur Stunde auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des DAX liegt. Das Papier von RWE kostet derzeit 31,93 Euro.

Die Bilanz des DAX seit Jahresbeginn ist weiterhin positiv. Der Index hat seit Beginn dieses Jahres um 1,66 Prozent zugelegt. Der deutsche Leitindex DAX umfasst die 30 größten Aktien, die an der Wertpapierbörse in Frankfurt notiert sind. Die Aktien werden nach Marktkapitalisierung des Streubesitzes und Börsenumsatz ausgewählt und gewichtet. Der Index gibt nicht nur die Stimmung an der Börse wieder, er wird auch als Basiswert für zahlreiche Derivate und strukturierte Produkte verwendet.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
118,40
0,00%
Continental Chart
61,84
+0,68%
Covestro Chart
14.059,23
+0,33%
DAX Chart
108,60
+0,18%
Delivery Hero Chart
10,438
+0,12%
Deutsche Bank Chart
31,44
-0,38%
RWE Chart
177,04
+0,69%
Volkswagen Vz Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Covestro
Ask: 0,40
Hebel: 18,09
mit starkem Hebel
Ask: 1,37
Hebel: 4,66
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT56VA,TT41AP,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zum ETF kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: