Sonntag, 05.12.2021 12:29 von dpa-AFX | Aufrufe: 1303

Bitcoin stabilisiert sich nach Kurseinbruch - Nervosität bleibt

Eine goldene Bitcoin-Münze. © bodnarchuk/iStock Editorial / Getty Images Plus/Getty Images http://www.gettyimages.de

FRANKFURT/NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem starken Kursrutsch am Samstagmorgen haben sich Kryptowährungen am Sonntag weiter stabilisiert. Allerdings bleibt die Nervosität der Anleger an den Finanzmärkten insgesamt mit Blick das Coronavirus, den Problemen des hoch verschuldeten chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande sowie einer wohl bald etwas weniger großzügigen Geldpolitik der US-Notenbank Fed hoch. Zudem steht in der neuen Woche eine wichtige Anhörung von Managern von Kryptowährungsunternehmen im US-Repräsentantenhaus an.

Am Sonntagvormittag kostete ein Bitcoin auf der Handelsplattform Bitstamp um die 49 500 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Samstagabend. Am frühen Samstag war der Kurs der größten und bekanntesten Digitalwährung in weniger als einer Stunde um rund ein Fünftel auf knapp 42 000 Dollar (Dollarkurs) eingebrochen. Ether, nach dem Bitcoin die zweitgrößte Digitalwährung, zeigte einen ähnlichen Kursverlauf.

Ein genauer Grund für das plötzliche Absacken des Bitcoin-Kurses war Experten zufolge nicht direkt ersichtlich. Einer verwies auf die gerade am Wochenende - in dann weniger liquiden Märkten - teils größeren Schwankungen bei Kryptogeld. Stoßen dann einzelne Investoren größere Positionen ab, kann das stark auf den Kurs drücken.

Kurse

  
15.441
-1,86%
DAX Realtime-Chart
Dow Jones Industrial Average Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in DAX
Ask: 9,74
Hebel: 18,97
mit starkem Hebel
Ask: 20,72
Hebel: 7,82
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VX1UFG,VQ6AV1,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: