Top-Thema

14.11.18
EU will Brexit-​Deal genau prüfen - Kurz für raschen Sondergipfel

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW37 – Der Druck wird abgelassen

Mittwoch, 12.09.2018 16:30

Der Druckaufbau ging mit einem Paukenschlag einher. Der Bitcoin-Kurs hadert noch mit der bullishen Variante, während bei den Kursen von Ethereum und Ripple Land unter herrscht. Die bearishen Varianten haben sich hier voll ausgewirkt.

Bitcoin (BTC/USD)    

Ein stufenweises Nach-Oben-Schieben birgt auch immer die Gefahr einer schnellen Bewegung, im Falle vom Bitcoin-Kurs kam diese nach unten. Durch die Aufgabe des kurzfristigen Aufwärtstrends erfolgten massive Verkäufe. Der Bitcoin steht nur noch knapp über der 6.000-US-Dollar-Marke. Das Ringen mit dem mittelfristigen Abwärtstrend hat begonnen. Die gleitenden Durchschnitte haben ein Verkaufssignal generiert. Die unterstützende Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators wurde aufgegeben. Die Wolken-Unterkante liegt nun bei 6.700 US-Dollar.

Bullishe Variante:

Die laufende Korrektur endet über 5.877 US-Dollar. Im besten Fall dient bereits der mittelfristige Abwärtstrend als Unterstützung und der Kurs stabilisiert sich auf dem Niveau von 6.200 US-Dollar. Die weitere Aufwärtsbewegung macht keinen Halt bei dem kurzfristig massiven Widerstand um die 7.200 US-Dollar. Mit diesem Preisniveau wäre erneut der kurzfristige Aufwärtstrend zurückerobert. Zudem kann dann wieder die Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators unterstützend wirken.

Eine wirkliche Kaufempfehlung kann man erst bei einem Bitcoin-Kurs über 8.000 US-Dollar aussprechen. Danach bieten sich diese Ziele an:

  1. 9.261 US-Dollar
  2. 9.726 US-Dollar
  3. 11.540 US-Dollar

Bearishe Variante:

Der Abverkauf der letzten Wochen war erst ein Vorgeschmack auf die nun anstehende Korrektur. Die 6.000-US-Dollar-Marke wird getestet. Die Kursverluste setzen sich fort und die 5.877 US-Dollar können nicht mehr gehalten werden. Das nächste Kursziel liegt dann bei 5.428 US-Dollar. Setzt sich diese Variante weiter durch, könnte durch die Bewegung der letzten Woche ein neues Kursziel auf der Unterseite ausgemacht werden. Dieses liegt bei 4.872 US-Dollar. Im Extremfall kann mit einem Bruch der 5.000-US-Dollar-Marke sogar ein Korrekturziel bis hin zu 3.300 US-Dollar festgemacht werden.

Ethereum

Beim Ethereum-Kurs läuft alles wie prognostiziert. Die Schwäche war vorhersehbar. Der Ethereum-Kurs fiel nicht nur auf das vorgestellte Kursziel bei 196 US-Dollar, sondern unterbot es deutlich. Die offensichtliche Bedingung für die bearishe Variante wurde mit Kursen unter 241 US-Dollar erfüllt. Wer das in die Tat umgesetzt hat, darf nun dank des „Short“ mit einem Kursgewinn von knapp 30 Prozent verbuchen. Durch das erreichte Kursziel vom Aufatmen zu sprechen, ist keine Option. Ethereum steht kurz davor, ein weiteres Verkaufssignal zu bestätigen.

Bullishe Variante:

Ethereum kommt schnellstmöglich zum Stehen und schafft noch innerhalb dieses Tages eine bullishe Umkehr. Der Ethereum-Kurs kann den Bereich um die 168 US-Dollar gerade noch so verteidigen. Die Bestätigung dafür ist in Kursen über 263 US-Dollar zu sehen. Deutlich wäre ein schnellstmöglicher Anstieg über 366 US-Dollar, dies bedeutet aber im Umkehrschluss, dass Ethereum 120 Prozent steigen muss. Weitere Aufwärtsziele sind vorhanden, machen aber auf dem aktuellen Niveau keinerlei Sinn, denn, so weit kann ich mich aus dem Fenster lehnen, bis zum nächsten Update in einer Woche werden diese nicht erreicht.

Bearishe Variante:

Das weitere Verkaufssignal wurde mit Kursen unter 174 US-Dollar aktiviert. Der Ethereum-Kurs gibt weiter nach. Das neue Kursziel auf der Unterseite liegt bei 129 US-Dollar.

Ripple (XRP/USD)  

Der XRP-Kurs entwickelte sich entgegen dem Long Setup. Die Bewegung bei Ripple zeigt, wie wichtig es ist, Gewinne in einem korrigierenden Markt zu sichern, denn auf der Oberseite konnte man immerhin 47 Prozent Gewinn mitnehmen. Die träge Seitwärtsphase, die noch letzte Woche Thema war, ging einher mit Warnungen, dass hier bald eine Auflösung stattfinden muss. Der XRP-Kurs steht nun wieder unter dem kurzfristigen Abwärtstrend und die gleitenden Durchschnitte unterstreichen die Abwärtsbewegung seit 0,33 US-Dollar.

Bullishe Variante:

Der XRP-Kurs kann den kurzfristigen Abwärtstrend schnellstmöglich überwinden. Dieser verläuft aktuell bei 0,28 US-Dollar – Tendenz fallend. Die Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikator liegt auf demselben Niveau wie letzte Woche. Erst Kurse über 0,39 US-Dollar können Ripple über diese Wolke heben. Der Anstieg über 0,45 US-Dollar geht einher mit dem Überschreiten des 23,6-Prozent-Fibonacci-Retracement-Level. Ebenso werden bei Ripple die oberen Kursziele vorerst gestrichen, da es hierfür keinerlei Anzeichen gibt.

Bearishe Variante:

Die letzte bearishe Variante ist voll aufgegangen:

„Durch Kurse unter 0,31 US-Dollar sollte die kurzfristige Bodenbildung in Frage gestellt werden, auch wenn diese bis zu Kursen um die 0,24 US-Dollar intakt ist.“

Werden die 0,24 US-Dollar nachhaltig herausgenommen und fallen die 0,21 US-Dollar, liegt das nächste Kursziel bei 0,15 US-Dollar.

Fazit:   

Die laufende Korrektur setzt vor allem den Altcoins stark zu. Während der Bitcoin-Kurs noch einigermaßen stabil über der 6.000-US-Dollar-Marke bleibt, geben die Altcoins weiter ab. Die nächsten Tage versprechen spannend zu werden. Gerade Ethereum hat wie angekündigt massive Kursverluste erleiden müssen. Allein diese Schwäche bietet an, weiter zu „Shorten“, nur sollte man vor einer Gegenbewegung auf der Hut sein. Absichern und laufen lassen, die Gewinne nach den über Wochen vorgestellten Varianten sollten groß genug sein, um dies entspannt tun zu können.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Bilder auf Basis von Daten von bittrex.com und bitfinex.com um 11:06 Uhr am 05. September erstellt. USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,86 Euro.

Ihr habt Interesse, das Trading von einem Experten zu lernen? In der Tradingschule Kryptologen stehen verschiedene Webinare zum Lernen des Trading-Handwerks zur Verfügung. Schaut einfach mal vorbei!

BTC-ECHO

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW37 – Der Druck wird abgelassen erschien zuerst auf BTC-ECHO.