Top-Thema

00:20 Uhr
Was war. Was wird. Vom endlich Verantwortung übernehmen.

Bitcoin-Börse Binance verkündet Genesis-Block von Binance Chain: Die DEX steht vor der Tür

Donnerstag, 18.04.2019 15:30

Die Bitcoin-Börse Binance verkündete am 18. April die Genesis der Binance Chain. Binance Chain bildet die Grundlage für die dezentralisierte Handelsplattform Binance DEX. Der Kurs des BNB-Token, welcher eine zentrale Rolle bei der DEX spielen wird, reagierte auf die Ankündigung mit Zuwächsen.

Binance feiert heute Geburtstag. Die Bitcoin-Börse verkündete auf Twitter den ersten Block auf der hauseigenen Blockchain Binance Chain.

Der Launch des Mainnets der DEX bedeutet gleichzeitig, dass der Binance Coin (BNB) – bislang noch ein Ethereum-basierter ERC20 Token – auf Binance Chain umziehen wird. Dort fungiert der BNB dann als nativer Token, ohne den auf Binance Chain nichts laufen wird. Das gilt auch für Initial Coin Offerings (ICOs), die auf Binance DEX ein kleines Revival erleben könnten. Listing-Gebühren, die sich laut Zhao an der Marke von 100.000 US-Dollar orientieren, sollen Scam-ICOs abschrecken. Damit auch weniger zahlungskräftige Projekte eine Chance haben, können die Nutzer von Binance DEX darüber entscheiden, ob eine Token-Listing-Gebühr aufgenommen wird. Auch hier dreht sich alles um BNB: Je mehr BNB ein User stapelt, desto schwerer wiegt seine Stimme.

BNB reagiert mit Kurssprung

Damit erhöht sich die Zahl der Use Cases für den Binance Coin weiter. Und so nimmt es wenig wunder, dass der BNB-Kurs unmittelbar nach der Ankündigung merklich anzog:

Der BNB-Kurs befindet sich nach der Ankündigung (6 Uhr) im Höhenflug

Anders als zum Beispiel bei der Ethereum-Blockchain beschränkt sich die Funktionalität der Binance Chain auf den Krypto-Handel und die Ausgabe neuer Token. Smart Contracts gehören indes nicht zur neuen Heimat des BNB. Ein weiterer Unterschied zur Ethereum- und auch zur Bitcoin-Blockchain besteht in dem Konsensalgorithmus, der zum Einsatz kommt. Dabei soll es sich um ein Hybrid von Tendermints BFT und Delegated-Proof-of-Stake (dPoS) handeln.

Das bedeutet, dass sogenannte Validator Nodes dafür zuständig sind, die Korrektheit von Transaktionen zu bestätigen. Im Testnet kommen bislang elf handverlesene Validatoren zum Einsatz. Diese Zahl soll sich nach dem Mainnet-Start sukzessive erhöhen. Neben den Validator Nodes verfügt die Binance Chain über sogenannte Witness Nodes. Diese nehmen nicht selbst an der Konsensfindung Teil, sondern speichern lediglich die Binance-Blockchain und propagieren den Status quo an die anderen Nodes.

Vorerst wird es keine Cross-Chain-Kompatibilität geben. Das bedeutet, dass kein unmittelbarer Austausch mit anderen Blockchains möglich ist. Zunächst wolle man sich darauf fokussieren, Binance DEX zu lancieren und der breiten Masse zugänglich zu machen, verriet Börsenchef Zhao in einem Reddit-AMA:

Wir haben noch nicht wirklich über die Interchain-Operability entschieden. Zuerst werden wir uns in der ersten Version nur darauf konzentrieren, Binance DEX zu fokussieren, um zuerst eine dezentrale Börse allein zu betreiben. So werden wir uns später um Interchain- und Cross-Chain-Funktionen kümmern. Das kommt wahrscheinlich in Version zwei oder drei.

Bislang kranken zahlreiche dezentralisierte Bitcoin-Börsen an mangelnder Liquidität. Binance DEX wird in dieser Hinsicht von der Markenwirkung und Reichweite der Bitcoin-Börse profitieren.

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Bitcoin-Börse Binance verkündet Genesis-Block von Binance Chain: Die DEX steht vor der Tür erschien zuerst auf BTC-ECHO.