Top-Thema

19.07.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um Konflikt mit Iran

Bitcoin-Adaption: Die philippinische Zentralbank stellt Bitcoin-Automaten auf

Montag, 11.02.2019 10:00

Bitcoin-Automaten sind mittlerweile – wenn auch nicht in Deutschland – keine Seltenheit mehr. Inzwischen haben zahlreiche Krypto-Unternehmen beinahe weltweit ATMs für Bitcoin & Co. aufgestellt. Auch auf den Philippinen gibt es nun einen Bitcoin-Automaten – aufgestellt von der UnionBank in Zusammenarbeit mit der philippinischen Zentralbank.

Die Statistik zeigt, dass derzeit insgesamt 4.325 Krypto-ATMs in 76 Ländern stehen. Lediglich drei davon stehen in Deutschland: einer in Berlin, einer in München und einer am Bahnhof in Sulz am Neckar. Auch in Manila, der Hauptstadt der Philippinen steht nun ein Bitcoin-ATM. Das Überraschende dabei: Er wurde von dem Bankengiganten UnionBank gemeinsam mit der philippinischen Zentralbank aufgestellt.

Ein alternativer Kanal

Der philippinische Bitcoin-ATM ist das Resultat einer Zusammenarbeit der auf den Philippinen ansässigen UnionBank und der Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) – der Zentralbank des Landes. Dies geht aus einem Bericht des lokalen Mediums Philstar vom 6. Februar hervor. Indem sogar die Zentralbank an der Entwicklung und Aufstellung des Automaten beteiligt war, konnte man sicherstellen, dass er allen geltenden Vorschriften entspricht. In einer Erklärung der UnionBank hieß es über die Beweggründe für die Aufstellung des Bitcoin-ATMs:

Im Bestreben der Bank, den sich wandelnden Bedürfnissen und Geschmäckern der Kunden, einschließlich der Kunden, die virtuelle Währungen verwenden, gerecht zu werden, wird der Geldautomat diesen Kunden einen alternativen Kanal bieten, um ihre Pesos in virtuelle Währung umzuwandeln und umgekehrt.

Nur ein gutes Drittel aller Krypto-Geldautomaten weltweit bietet sowohl das Einzahlen als auch das Abheben an. Die meisten ATMs beschränken sich auf das Einzahlen von Fiatwährungen. Auch die Auswahl der Kryptowährungen am philippinischen ATM lässt nichts zu wünschen übrig. Neben Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Dash kann man sich dort auch zwischen Litecoin, Zcash, Monero und gar Dogecoin entscheiden.

Dax: Zwischenbilanz zum Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2019 zeigten sich die meisten DAX®-Aktien in Gewinnerlaune. Welche Aktien und Themen für das zweite Halbjahr spannend werden erfahrt ihr hier!

Anzeige

Krypto-freundlicher Inselstaat

Auf den Philippinen werden Kryptowährungen immer beliebter. Nachdem 2017 immer mehr Transaktionen mit Bitcoin & Co. vorgenommen wurden, hatte die BSP einen formalen Regulierungsrahmen für den Austausch virtueller Währungen festgelegt. Dieser besagt, dass sich Krypto-Börsen bei der BSP als Überweisungs- und Transferunternehmen registrieren lassen müssen. Hierfür muss die Exchange vorweisen können, dass sie KYC- und AML-Richtlinien berücksichtigt und durchsetzt.

Die UnionBank ist indes kein Neuling im Krypto-Space. Im November 2017 eröffnete die Bank eine Zweigstelle mit Namen „The Ark“. Das Besondere an dieser Filiale ist, dass sie nach eigenen Angaben die „erste vollständig digitale Bankfiliale auf den Philippinen“ ist. Edwin Bautista, Präsident und Chief Executive Officer der UnionBank, sagte, dass die Bank für 2019 plane, die Berührungspunkte von Krypto- und Fiat-Welt weiter zu vergrößern. Dafür sollen erweiterte Funktionen in der mobilen App sowie die Einführung weiterer The-Ark-Filialen sorgen.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Bitcoin-Adaption: Die philippinische Zentralbank stellt Bitcoin-Automaten auf erschien zuerst auf BTC-ECHO.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.