Biotest AG: Umfangreiche Datenanalyse zu DSA nach Lungentransplantation bestätigt beeindruckende Therapieergebnisse mit Pentaglobin(R)

Dienstag, 29.05.2018 07:00 von DGAP - Aufrufe: 265

DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): Research Update Biotest AG: Umfangreiche Datenanalyse zu DSA nach Lungentransplantation bestätigt beeindruckende Therapieergebnisse mit Pentaglobin(R) 29.05.2018 / 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


/ PRESSEMITTEILUNG

Umfangreiche Datenanalyse zu DSA nach Lungentransplantation bestätigt beeindruckende Therapieergebnisse mit Pentaglobin(R)

- Bildung von spenderspezifischen Antikörpern (DSA) kann zur Organabstoßung führen und damit das Sterblichkeitsrisiko stark erhöhen

- Bislang kein überzeugendes Therapiekonzept zur Behandlung von DSA nach Lungentransplantation verfügbar

- Relative Reduktion der Sterblichkeit um über 70% nach einem Jahr durch Pentaglobin(R)-Therapie

- Daten über 4 Jahre mit Pentaglobin(R)-Therapie versprechen langfristigen Therapieerfolg

Dreieich, 29. Mai 2018. Bei Lungentransplantationen erhöht die Bildung von spenderspezifischen Antikörpern (DSA - donor specific antibodies) das Sterblichkeitsrisiko und das Risiko einer Organabstoßung deutlich. 20 bis 30% aller Patienten mit Lungentransplantation entwickeln DSA. Allerdings gibt es bisher keine etablierte Therapie bei Lungentransplantationen. In einer kürzlich publizierten Studie der Medizinischen Hochschule Hannover konnte gezeigt werden, dass die Überlebensrate bei Patienten mit früher DSA-Entwicklung nach Lungentransplantation durch die Gabe von Pentaglobin(R)  (IgM-angereichertes Immunglobulin) signifikant erhöht werden konnte.[1], [2]

In der Pentaglobin(R)-Gruppe (128 Patienten) war die Überlebensrate von 94% nach einem Jahr vergleichbar mit der von Patienten ohne DSA Entwicklung (452 Patienten) und deutlich höher als die 79%ige Überlebensrate in der historischen Vergleichsgruppe (57 Patienten mit DSA Entwicklung), die mit therapeutischem Plasmaaustausch behandelt wurde. Die relative Reduktion der Sterblichkeit nach einem Jahr betrug über 70%.

"IgM angereichertes Immunglobulin eliminiert das durch DSA verursachte Sterblichkeitsrisiko nach einer Lungentransplantation. Die nun publizierten Daten über 4 Jahre zeigen, dass es keine signifikanten Unterschiede in dem behandelten Patientenkollektiv mit frühen spenderspezifischen Antikörpern im Vergleich zu Patienten ohne spenderspezifische Antikörperentwicklung gibt", betonte Studienleiter Prof. Dr. Gregor Warnecke.

Die besondere Bedeutung der Therapie mit Pentaglobin(R) wird im indirekten Vergleich mit ähnlichen Daten aus einer französischen Arbeitsgruppe deutlich, in welcher das Patientenkollektiv allerdings mit Standardimmunglobulinen behandelt wurde. Die DSA-positiven Patienten hatten trotz Gabe von Standardimmunglobulinen eine weit niedrigere Überlebensrate als Patienten ohne DSA (41% vs. 70% nach 5 Jahren).[3]

Biotest ist weltweit der einzige Hersteller eines IgM-angereicherten Immunglobulins. Diese vielversprechenden Ergebnisse deuten auf einen Durchbruch in der Therapie der Organabstoßung hin und stützen den Ansatz Pentaglobin(R) in der Transplantation noch intensiver zu untersuchen. Vielversprechende Daten zur Pentaglobin(R)-Therapie nach Herztransplantation liegen vor. [1] Ius et al (2018). Preemptive treatment of early donor specific antibodies with IgA- and IgM-enriched intravenous human immunoglobulins in lung transplantation, Am J Transplant.

[2] Ius et al (2016). IgM-Enriched Human Intravenous Immunoglobulin-Based Treatment of Patients With Early Donor Specific Anti-HLA Antibodies After Lung Transplantation, Transplantation. 100(12): 2682-2692.

[3] Le Pavec, J. et al. De-novo donor-specific anti-HLA antibodies 30 days after lung transplantation are associated with a worse outcome. J Heart Lung Transplant 35, 1067-1077 (2016).

Über Pentaglobin(R) Pentaglobin(R) ist das erste und einzige IgM-angereicherte Immunglobulinpräparat zur intravenösen Gabe. Es verbessert, insbesondere bei frühzeitiger Gabe, signifikant die Überlebensrate bei schweren bakteriellen Infektionen und weist ein breites Erkennungsspektrum unterschiedlicher pathogener Erreger auf. Pentaglobin(R) wirkt anti-bakteriell durch eine schnelle Neutralisation von bakteriellen Endo- und Exotoxinen, sowie anti-inflammatorisch durch Neutralisation überschüssig aktivierter Komplementfaktoren. Pentaglobin(R) ist primär zugelassen für die Therapie schwerer bakterieller Infektionen bei gleichzeitiger Anwendung von Antibiotika. Über Biotest Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie, Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Biotest entwickelt und vermarktet Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumine, die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz kommen. Darüber hinaus entwickelt Biotest monoklonale Antikörper, unter anderem in den Indikationen Blutkrebs und Systemischer Lupus Erythematodes (SLE), die biotechnologisch hergestellt werden. Biotest beschäftigt weltweit mehr als 1.600 Mitarbeiter. Die Vorzugsaktien der Biotest AG sind im SDAX der Deutschen Börse gelistet.

IR Kontakt:

Dr. Monika Buttkereit Telefon: +49-6103-801-4406 E-Mail: investor_relations@biotest.de

PR Kontakt:

Dirk Neumüller Telefon: +49 -6103-801-269 E-Mail: pr@biotest.com

Biotest AG, Landsteinerstr. 5, 63303 Dreieich, www.biotest.com

Stammaktie: WKN: 522720; ISIN: DE0005227201 Vorzugsaktie: WKN: 522723; ISIN: DE0005227235 Notiert: Frankfurt (Prime Standard) Freiverkehr: Berlin, Düsseldorf, Hamburg/ Hannover, München, Stuttgart, Tradegate

 

Disclaimer Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Geschäfts-, Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der Biotest AG und ihrer Tochtergesellschaften. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Plänen, Einschätzungen, Prognosen und Erwartungen des Unternehmens und unterliegen insofern Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweicht. Die zukunftsgerichteten Aussagen haben nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit. Biotest beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und übernimmt dafür keine Verpflichtung.

 


29.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Biotest AG
Landsteinerstraße 5
63303 Dreieich
Deutschland
Telefon: 0 61 03 - 8 01-0
Fax: 0 61 03 - 8 01-150
E-Mail: investor_relations@biotest.de
Internet: http://www.biotest.de
ISIN: DE0005227235, DE0005227201
WKN: 522723, 522720
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

690115  29.05.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=690115&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
22,40
-1,32%
Biotest St Chart
21,85
+0,46%
Biotest Vz Chart