Top-Thema

23.03.19
ROUNDUP 2: Demokraten verlangen Veröffentlichung von Muellers Bericht

Billpay-Gründer Nelson Holzner startet Fintech Modifi

Mittwoch, 14.11.2018 20:01 von Handelsblatt

Holzner und das einstige Kernteam des Dienstleisters Billypay widmen sich einem neuen Start-up. Modifi soll Händlern bei Vorfinanzierungen helfen.

Nelson Holzner macht’s nochmal. An diesem Donnerstag bringt der 46-Jährige sein neues Start-up Modifi (Modern Digital Finance) an den Start. Schon 2009 baute er mit Rocket Internet den Zahlungsdienstleister Billpay auf, der im vergangenen Jahr vom schwedischen Unternehmen Klarna gekauft wurde. Co-Gründer von Modifi sind jetzt Sven Brauer und Jan Wehrs, die auch zum Kernteam von Billpay gehörten. „Wir hatten schon beim ersten Start-up viel Spaß und wollen jetzt gemeinsam etwas Neues aufbauen und groß machen“, sagt Holzner.

Modifi ist eine Plattform, über die Händler einzelne Bestellungen im Wert von 5000 bis 75.000 Euro vorfinanzieren lassen können. Interessant soll das insbesondere für Unternehmen sein, die Waren im Ausland einkaufen, dort aber keinen Zahlungsaufschub bekommen. Modifi zahlt das Geld zum Fälligkeitstermin an den Lieferanten und räumt dem Käufer ein Zahlungsziel von 30 bis 120 Tagen ein. Auch Preisnachlasse für schnelle Zahlungen, sogenannte Skonti, können sich Einkäufer sichern, indem sie die fehlende Liquidität von dem Berliner Start-up überbrücken lassen.

Das lohnt sich natürlich nur, wenn der Skonto höher ist als die Gebühren für die Finanzierung. Diese richten sich nach der Bonität und dem Finanzierungsvolumen. „Für 30 Tage müssen kleine Unternehmen knapp ein Prozent Gebühren zahlen, für 60 knapp zwei und für 90 knapp drei Prozent der finanzierten Summe“, sagt Holzner.

Für große Unternehmen mit guter Bonität sei es günstiger. Ermöglicht wird das Angebot durch eine Partnerschaft mit der Solarisbank, dank deren Banklizenz Modifi das Geschäft betreiben darf und die das Geld für die Finanzierungen bereitstellt.Im Bereich kurzfristiger Finanzierungen agieren in Deutschland neben klassischen Anbietern wie Banken schon einige Fintechs.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.