Top-Thema

06:00 Uhr
Cannabis: 5 Branchen-​Mythen, mit denen Aurora aufräumen will

BHS tabletop AG: vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2014

Dienstag, 24.02.2015 08:50

DGAP-News: BHS tabletop AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
 BHS tabletop AG: vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2014
 
 24.02.2015 / 08:45
---------------------------------------------------------------------
BHS tabletop AG: vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2014 Deutliche Steigerung von Umsatz und Ergebnis / Positives USA-Geschäft / Übernahme von John Artis / 1.132 Mitarbeiter / Niedrigzinsen und dadurch steigende Pensionsverpflichtungen belasten Eigenkapital Konzernumsatz um 9,1 % gesteigert Der BHS tabletop Konzern hat seinen Umsatz in 2014 deutlich gesteigert und seine Marktführerschaft im Segment des Außerhausmarktes erneut ausgebaut. Obwohl sich die für BHS relevanten Märkte differenziert entwickelten, konnte der Konzern seinen Umsatz insgesamt von 91,1 Mio. EUR um 9,1 % auf 99,3 Mio. EUR steigern. Bereinigt um den Umsatz der zum 1. Oktober 2014 erworbenen John Artis Ltd. beträgt die Steigerung 4,2%. BHS stattete auch in 2014 wichtige Referenzprojekte wie die Stadien der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien mit Porzellan der Marken Bauscher, Schönwald und Tafelstern aus. Weltweit haben sich erneut etliche Luxushotels für die Qualität aus Oberfranken und der Oberpfalz entschieden. In den Auslandsmärkten entwickelte sich vor allem das USA-Geschäft für BHS überproportional gut. Die amerikanische Tochtergesellschaft BauscherHepp Inc. hat ihre Marktpräsenz und ihren Umsatz mit den Porzellanmarken Bauscher und Tafelstern professional procelain und den Bestecken der Marken Hepp und WMF Hotel weiter ausgebaut. In den Vereinigten Staaten sowie in Kanada und der Karibik entfaltete zudem die Vertriebskooperation mit dem italienischen Glasproduzenten Luigi Bormioli die gewünschte Wirkung. Die BHS hat sich in den amerikanischen Märkten damit erfolgreich als lösungsstarker Anbieter für ganzheitliche Tabletop-Lösungen positioniert. Mit der zum 1. Oktober 2014 erfolgten Übernahme der Vertriebsgesellschaft John Artis Ltd. hat die BHS auch auf dem britischen Markt ihre Position ausgebaut. John Artis ist einer der größten Lieferanten der britischen Hotellerie und Gastronomie und bedient alle Zielgruppen der Außerhaus-Verpflegung und trug deutlich zum Konzernumsatz bei. EBIT um rund 29% gesteigert Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beträgt 4,7 Mio. EUR und liegt damit um 1,0 Mio. EUR über dem Vorjahr (3,7 Mio. EUR). Im Wesentlichen haben alle Unternehmenseinheiten zu dieser Ergebnissteigerung beigetragen. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) beläuft sich auf 9,5 Mio. EUR (Vorjahr: 7,9 Mio. EUR). Das Vorsteuerergebnis (EBT) erreicht 3,5 Mio. EUR nach 2,4 Mio. EUR im Vorjahr. Der Jahresüberschuss des Jahres 2014 beläuft sich auf 3,7 Mio. EUR (Vorjahr: 3,0 Mio. EUR). Solide Finanzlage Die Finanz- und Liquiditätslage des BHS tabletop Konzerns ist äußerst solide und zeichnet sich durch eine geringe Fremdverschuldung sowie durch eine gute Liquidität aus. Die Eigenkapitalstruktur des BHS tabletop Konzerns hat sich in 2014 aufgrund verschiedener Ursachen verändert. Das weitere Absinken des für die Bewertung der Pensionsrückstellungen verwendeten Diskontierungszinssatzes führte zu einem deutlichen Anstieg der Pensionsrückstellungen und damit zu einer Belastung des Eigenkapitals. Die Eigenkapitalquote reduzierte sich im Wesentlichen durch diesen Bewertungseffekt von 40% im Vorjahr auf 32,5 % im Berichtsjahr. Die Eigenkapitalrendite beträgt im Berichtsjahr 11,2 % (Vorjahr: 8,7 %). Optimistischer Ausblick Für das Geschäftsjahr 2015 rechnet der BHS tabletop Konzern insgesamt mit einer Fortsetzung der Konjunkturbelebung. Jedoch wird sich diese unterschiedlich auf die für BHS relevanten Zielmärkte auswirken. Bei einigen Zielmärkten, insbesondere im südeuropäischen Raum ist unverändert davon auszugehen, dass sich noch keine signifikanten Wachstumsimpulse ergeben werden. Ferner bleibt abzuwarten, wie sich die politische Stabilität in Krisengebieten wie der Ukraine und dem mittleren Osten sowie die Wirtschaftskraft des mit Sanktionen von USA und EU belegten Russlands auf die marktwirtschaftliche Entwicklung auswirken wird. In Summe zeigt sich der Vorstand optimistisch und rechnet für 2015 mit einem deutlich über dem Vorjahr liegenden Umsatz und Ergebnis. Die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf den heutigen Erwartungen und Annahmen und auf der Prämisse einer weiterhin stabilen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Sie bergen daher eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse sowohl positiv als auch negativ von den Erwartungen und Annahmen abweichen können. Selb, den 23. Februar 2015 Der Vorstand
---------------------------------------------------------------------
24.02.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: BHS tabletop AG Ludwigsmühle 1 95100 Selb Deutschland Telefon: 09287 73 0 Fax: 092 87 73 11 14 E-Mail: kontakt@bhs-tabletop.de Internet: www.bhs-tabletop.de ISIN: DE0006102007 WKN: 610200 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General Standard), München; Freiverkehr in Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------
326179 24.02.2015