Bewegen sich die Ölpreie auf dünnem Eis?

Montag, 25.01.2021 14:32 von GodmodeTrader - Aufrufe: 203

New York/ London/ Frankfurt (Godmode-Trader.de) - In diesem Jahr ist der Brent-Preis in kurzer Zeit von 51 auf über 57 US-Dollar gestiegen, Hintergrund waren freiwillige Produktionskürzungen Saudi-Arabiens. Am Montag wurde das Barrel zuletzt bei 55,29 US-Dollar gehandelt. Seit dem Tief bei 21 US-Dollar im März 2020 hat sich der Preis damit immer noch mehr als verdoppelt.

Die wegen des US-Feiertages zu Beginn der vergangenen Woche auf Freitag verschobenen offiziellen US-Lagerdaten fielen auf den ersten Blick negativ für die Preise aus. Laut der US-Energiebehörde EIA sind die US-Rohölvorräte in der Woche zum 15. Januar um 4,35 Mio. Barrel gestiegen und liegen mit 486,6 Mio. Barrel rund 9 Prozent höher als im Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Die Rohölbestände in Cushing und die Benzinvorräte sind in der Berichtswoche dagegen deutlich gefallen.

Die US-Ölproduktion lag laut EI in den letzten zwei Monaten stabil bei 11 Mio. Barrel pro Tag, reagiert demnach noch nicht auf den starken Preisanstieg. Doch dies dürfte nurmehr eine Frage der Zeit sein. Gemäß Baker Hughes ist die Zahl neuer Ölbohrungen in den USA zuletzt weiter gestiegen.

Wandelt der Ölpreise derzeit auf dünnem Eis? Ja, sagt Dora Borbély von der DekaBank. Die Analystin erwartet, dass der Ölpreis es auf Dauer schwer haben wird, dieses Niveau zu halten. „Hohe globale Lagerbestände, ausreichend freie Produktionskapazitäten, eine weiterhin starke US-Ölförderung und die Trittbrettfahrer-Problematik innerhalb der OPEC+ dürften eine starke und nachhaltige Verteuerung von Rohöl verhindern“, so Borbély. Die Expertin rechnet nur noch mit moderaten Ölpreisanstiegen.

Bewegen-sich-die-Ölpreie-auf-dünnem-Eis-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Brent Crude Öl
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Brent Crude Rohöl ICE Rolling
Ask: 2,87
Hebel: 21,29
mit starkem Hebel
Ask: 10,07
Hebel: 5,30
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VE402N,VA70DA,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.