Dienstag, 27.09.2022 15:49 von dpa-AFX | Aufrufe: 426

Bertelsmann mit ambitionierten Wachstumsplänen

Eine Fernbedienung (Symbolbild). pixabay.com

GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Bertelsmann will bis 2026 den Gesamtumsatz deutlich steigern und die Marke von 24 Milliarden Euro erreichen. In den vergangenen fünf Jahren bewegten sich die Erlöse innerhalb der Spanne 17,2 und 18,7 Milliarden Euro, in diesem Jahr soll erstmals die Marke 20 Milliarden Euro erreicht werden. Das Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen teilte am Dienstag in Gütersloh zudem mit, man plane 2026 mit einem operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 4 Milliarden Euro und mit einem Konzernergebnis von 2 Milliarden Euro.

Der Konzern will für dieses Ziel bis 2025 fünf bis sieben Milliarden Euro investieren. So sollen jährlich die Online-Bildung um mehr als 10 Prozent, das globale Inhaltegeschäft um 5 bis 10 Prozent und die nationalen Mediengeschäfte um 5 Prozent wachsen. Bertelsmann-Chef Thomas Rabe sagte auch mit Blick auf die aktuellen Krisenzeiten, dass die breite Aufstellung der Geschäfte ein großer Vorteil sei. Zu Bertelsmann gehören etwa der Dienstleister Arvato ebenso wie Buchverlage und Investment-Geschäfte.

Größter Umsatzbringer ist die RTL Group (6,6 Mrd Euro 2021), die stark auf das Streaming setzt. Zuletzt musste RTL und damit auch Bertelsmann eine Niederlage einstecken: Die geplante Fusion der französischen TV-Unternehmen TF1 und M6 (RTL hat M6-Anteile) platzte. Wettbewerbshüter hatten Bedenken. Nun werden Alternativen durchgespielt, eine Option könnte der Verkauf der M6-Anteile sein. Hinzu kommt für Bertelsmann, dass auch im Callcenter-Bereich eine geplante Fusion nicht zustande kam.

Kurse

  
40,64
+0,10%
RTL Group Chart

Mehr Nachrichten zur RTL Group Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: