Dienstag, 20.11.2012 15:36 von dpa-AFX | Aufrufe: 633

Übernahme von Xstrata durch Glencore auf der Kippe - Aktionäre gegen Prämien

Arbeiter in einem Tagebau (Symbolbild). © SeventyFour / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

ZUG (dpa-AFX) - Die Übernahme des Bergbaukonzerns Xstrata durch den Rohstoffhändler Glencore (Glencore Aktie) steht auf der Kippe. Xstrata-Aktionäre ließen am Dienstag eine erste Resolution scheitern, die die Übernahme mit der Zahlung von hohen Halteprämien für Xstrata-Manager verband. Nur 67,85 Prozent stimmten für den von beiden Konzernen favorisierten Vorschlag. Damit verfehlte dieser die erforderliche Drei-Viertel-Mehrheit. Gescheitert ist das Geschäft damit noch nicht. In einem zweiten Wahlgang sollten die Aktionäre darüber entscheiden, ob sie einer Übernahme ohne die Zahlung der Prämien zustimmen.


Rund 70 Top-Manager von Xstrata sollten eine Prämie von 144 Millionen britischen Pfund erhalten. Damit wollten die Konzerne verhindern, dass viele wichtige Manager das Unternehmen nach einer Übernahme durch Glencore fluchtartig verlassen könnten. Vielen Aktionären waren diese an keine weiteren Gegenleistungen verbundenen Zahlungen zu hoch. Aktien von Xstrata gaben ihre Gewinne vom Vormittag nach dem ersten Abstimmungsergebnis ab und rutschten ins minus./enl/stb

Kurse

  
3,6995
+1,01%
Glencore Realtime-Chart
-  
0,00%
Xstrata Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Glencore
Ask: 0,19
Hebel: 21,70
mit starkem Hebel
Ask: 0,78
Hebel: 4,88
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ9VDT,VQ4GBY,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: