Beiersdorf-Aktie heute gut behauptet: Aktienwert steigt

Mittwoch, 14.08.2019 11:21 von ARIVA.DE

Nivea ist eine Marke von Beiersdorf.
Nivea ist eine Marke von Beiersdorf. pexels.com
An der deutschen Börse liegt das Wertpapier von Beiersdorf (Beiersdorf-Aktie) aktuell im Plus. Das Wertpapier kostete zuletzt 108,90 Euro.

Am Aktienmarkt liegt das Wertpapier von Beiersdorf gegenwärtig im Plus. Die Aktie legte um 95 Cent zu. Für das Papier liegt der Preis derzeit bei 108,90 Euro. Zieht man den DAX (DAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die Beiersdorf-Aktie vorn. Der DAX kommt mit einem Punktestand von 11.680 Punkten derzeit auf ein Minus von 0,60 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Setzt sich der Aufwärtstrend fort, könnte die Aktie von Beiersdorf bald ein neues Allzeithoch erreichen. Dafür fehlen zur Stunde noch 85 Cent – das sind 0,78 Prozent.

Das Unternehmen Beiersdorf

Die Beiersdorf AG ist ein international führendes Markenartikel-Unternehmen, das im Bereich der Kosmetik und in der Herstellung von Klebebändern tätig ist. Das Unternehmen konzentriert sich vornehlich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung innovativer Haut-, Schönheits- und Pflegeprodukte. Zu den bekanntesten Marken des Konzerns zählen unter anderem Nivea, Eucerin, Labello, 8x4 und La Prairie. Zuletzt hat Beiersdorf einen Jahresüberschuss von 728 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 7,23 Mrd. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 29. Oktober 2019 geplant.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Beiersdorf Johnson & Johnson Colgate-Palmolive Procter & Gamble
Kurs 108,90 119,60 € 64,10 € 104,64 €
Performance 0,88 +0,10% -0,19% -0,23%
Marktkap. 27,5 Mrd. € 321 Mrd. € 55,0 Mrd. € 261 Mrd. €

So sehen Analysten die Beiersdorf-Aktie

Der Anteilsschein von Beiersdorf wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus RBC hat das Kursziel für Beiersdorf angesichts der jüngsten Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr von 114 auf 108 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sector Perform" belassen. Der Rückgang der Gewinnmarge basiere nicht wie von ihm erhofft auf Investitionen in die Marken, sondern resultiere unter anderem aus Absicherungsverlusten, schrieb Analyst James Edwardes Jones in einer am Montag vorliegenden Studie. Jones schraubte seine Umsatzschätzungen nach unten.

Das Analysehaus Jefferies hat Beiersdorf nach einem Analystenwechsel von "Hold" auf "Underperform" abgestuft, das Kursziel aber von 90,00 auf 96,50 Euro angehoben. Im Branchenvergleich hätten die Aktien des Konsumgüterkonzerns zuletzt deutlich aufgewertet, schrieb die nun zuständige Expertin Molly Wylenzek in einer am Montag vorliegenden Studie. Wylenzek aber sieht zunehmend das Risiko, dass das Umsatzwachstum nicht wie vom Unternehmen angepeilt anzieht, sondern abflaut. Zudem dürften die Margen nicht steigen, um das schwächelnde Erlöswachstum abzufedern.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.