Bayer will milliardenschweren Monsanto-Kauf ohne Unternehmsteil-Verkäufe stemmen

Montag, 23.05.2016 09:11 von dpa-AFX - Aufrufe: 1717

Forschungsteam bei der Arbeit im Labor (Symbolbild).
Forschungsteam bei der Arbeit im Labor (Symbolbild).
© gorodenkoff / iStock / Getty Images Plus / Getty I. www.gettyimages.de

LEVERKUSEN/ST. LOUIS (dpa-AFX) - Der deutsche Pharma- und Chemiekonzern Bayer (Bayer Aktie) will die größte Übernahme in der Firmengeschichte ohne den Verkauf von Unternehmensteilen stemmen. Portfolio-Maßnahmen seien für die Finanzierung der 62 Milliarden US-Dollar schweren Übernahmeofferte für den US-amerikanischen Agrochemie-Spezialisten Monsanto nicht geplant und notwendig, sagte Bayer-Chef Werner Baumann am Montag bei einer Telefonkonferenz. Die Verschuldung dürfte vorübergehend ansteigen. Zudem sei eine Kapitalerhöhung geplant.

Mit dem am Morgen offiziell vorgestellten Übernahmeangebot würde Bayer zum weltweit größten Agrochemie-Hersteller aufsteigen. Der Konzernumsatz würde so auf rund 60 Milliarden Euro (bisher: 46,3 Mrd) schnellen und die Zahl der Mitarbeiter auf fast 140 000 (bisher: knapp 117 000 ) klettern.

Am Donnerstag hatten die beiden Konzerne nach vorangegangenen Spekulationen Gespräche bestätigt. Zum aktuellen Angebot hat sich Monsanto bisher aber nicht geäußert. Bayer zeigte sich von der industriellen Logik der Übernahme überzeugt. Die Offerte sei "sehr attraktiv", warb Baumann. Man erwarte gespannt auf die Antwort der Monsanto-Führung. Der US-Konzern hatte in der vergangenen Woche von einer unaufgeforderten Offerte gesprochen. Der Hauptsitz des Agrochemiegeschäfts soll in Monheim bleiben und das Saatgutgeschäft in St. Louis angesiedelt werden./jha/stk


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
49,985
-0,59%
BASF Chart
54,41
-1,00%
Bayer Chart
43,71
-0,09%
Covestro Chart
12.606,57
-0,29%
DAX Chart
Monsanto Company Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in BASF
Ask: 0,26
Hebel: 19,33
mit starkem Hebel
Ask: 1,24
Hebel: 4,05
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE1YSN,UD18TB,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.