Top-Thema

12.12.18
ROUNDUP 3/Misstrauensabstimmung: Theresa May gesteht Teil-​Niederlage ein

Bayer-Aktie mit Kursgewinnen

Freitag, 12.10.2018 10:11 von ARIVA.DE

Eine Apothekerin (Symbolfoto).
Eine Apothekerin (Symbolfoto). © Hybrid Images / Cultura / Getty Images www.gettyimages.de
Der Anteilsschein von Bayer (Bayer-Aktie) notiert heute etwas fester. Das Wertpapier notiert zur Stunde bei 78,37 Euro.

Heute hat sich am deutschen Aktienmarkt die Aktie von Bayer zwischenzeitlich um 1,36 Prozent verteuert. Der Kurs der Aktie legte um 1,05 Euro zu. Der Preis für die Aktie liegt derzeit bei 78,37 Euro. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt das Wertpapier von Bayer damit vorn. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.233 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,76 Prozent. Der heutige Kurs von Bayer ist längst nicht der höchste in der Börsengeschichte des Papiers. Genau 65,75 Euro mehr wert war das Papier am 13. April 2015.

Das Unternehmen Bayer

Die Bayer AG ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das breite Sortiment an Produkten und die Forschungsschwerpunkte des Konzerns sind auf die Gesundheitsversorgung, den Pflanzenschutz und die Schädlingsbekämpfung ausgerichtet. Das operative Geschäft ist dabei in die Bereiche Pharmaceuticals, Consumer Health und Crop Science inklusive Animal Health untergliedert. Bayer setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 35,0 Mrd. Euro um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 7,34 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 30. Oktober 2018 erwartet.

So steht's um die Konkurrenz

Bayer steht auf dem Markt in Wettbewerb mit einigen Konzernen. Dazu gehört zum Beispiel BASF (BASF-Aktie). Der Titel des Konzerns liegt gegenwärtig mit 0,47 Prozent im Plus. Auch Konkurrent Dow-Dupont (Dow-Dupont-Aktie) verteuerte sich, aktuell steht bei der Aktie von Dow-Dupont ein Preisanstieg von 0,37 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Analysten die Bayer-Aktie

Der Anteilsschein von Bayer wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Bayer anlässlich neuer Hoffnungen im US-Glyphosat-Prozess auf "Buy" mit einem Kursziel von 84 Euro belassen. Dass die zuständige Richterin einem Antrag stattgegeben habe, den Prozess um angebliche Krebsrisiken von Unkrautvernichtern der Bayer-Tochter Monsanto in wesentlichen Teilen neu aufzurollen, bestätige seine Ansicht, dass Bayer eine gute Gewinnchance habe, schrieb Analyst David Evans in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Da der Markt dies bislang als nahezu chancenlos angesehen habe, dürfte die Aktie der Leverkusener kurzfristig deutlich anziehen.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Bayer angesichts eines Wiederaufrollens des Glyphosatprozesses in den USA auf "Buy" mit einem Kursziel von 122 Euro belassen. Wie immer das Urteil letztlich ausfällt, es verhindere nicht weitere Prozesse in dieser Angelegenheit gegen Bayer, schrieb Analyst Michael Leuchten in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Allerdings habe der Markt auf die zunächst festgesetzte Entschädigungssumme zu negativ reagiert.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.