Bayer-Aktie läuft heute schlechter

Freitag, 27.03.2020 10:19 von ARIVA.DE - Aufrufe: 129

Die Logos von Bayer und Monsanto in einem Acker.
Die Logos von Bayer und Monsanto in einem Acker. © ASafaric / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Im Minus liegt gegenwärtig die Aktie von Bayer (Bayer-Aktie). Das Wertpapier notiert derzeit bei 51,64 Euro.

Heute hat sich im deutschen Wertpapierhandel die Aktie von Bayer zwischenzeitlich um 0,19 Prozent verbilligt. Der Kurs des Anteilsscheins sank um 10 Cent. Zuletzt notierte das Papier bei 51,64 Euro. Die Bayer-Aktie steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Der Eurostoxx 50 notiert zur Stunde bei 2.781 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 2,35 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Verliert das Wertpapier von Bayer in den kommenden Tagen noch um mehr als 32,62 Prozent, wäre ein neues Allzeittief für die Aktie erreicht. Der niedrigste bisher verzeichnete Schlusskurs des Papiers datiert vom 6. September 2011. Damaliger Kurs: 34,80 Euro.

Das Unternehmen Bayer

Die Bayer AG ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das breite Sortiment an Produkten und die Forschungsschwerpunkte des Konzerns sind auf die Gesundheitsversorgung, den Pflanzenschutz und die Schädlingsbekämpfung ausgerichtet. Das operative Geschäft ist dabei in die Bereiche Pharmaceuticals, Consumer Health und Crop Science inklusive Animal Health untergliedert. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Bayer unter dem Strich einen Gewinn von 2,41 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 43,5 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 27. April 2020. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Bayer Dupont De Nemours BASF Monsanto
Kurs 51,64 32,10 € 41,34 € -  
Performance 0,19 +3,30% -4,04% 0,00%
Marktkap. 50,6 Mrd. € 24,0 Mrd. € 38,0 Mrd. € -

So sehen Analysten die Bayer-Aktie

Der Anteilsschein von Bayer wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Warburg Research hat Bayer nach dem Kursrutsch von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 71 auf 66 Euro gesenkt. Das Geschäft der Leverkusener sei nicht sonderlich betroffen von der Corona-Krise, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Bewertung der Papiere hält er für attraktiv.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Bayer auf "Overweight" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Analyst Emmanuel Papadakis äußerte sich in einer am Dienstag vorliegenden Pharmastudie zu den aktuellen Entwicklungen im Immunologiesegment, ohne konkret auf Bayer einzugehen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
56,37
-1,61%
Bayer Chart
2.851,27
-0,22%
Euro Stoxx 50 Chart