Bauer: Negativer Sondereffekt trübt Halbjahresbilanz

Montag, 09.09.2019 08:40 von Finanztrends - Aufrufe: 73

Der Tiefbauspezialist Bauer setzt auch im zweiten Quartal 2019 die erfreuliche operative Entwicklung aus dem Startquartal fort. Dass sich der anhaltende Aufschwung nicht im Nettoergebnis zum Halbjahr zeigt, ist hingegen einem Sondereffekt geschuldet: Die Bewertung von Zinssicherungsgeschäften schlägt sich mit rund -10 Mio. Euro im Zahlenwerk nieder. Wenngleich das Unternehmen die Ziele für 2019 bekräftigt hat, bleiben Fragezeichen.

Bereinigt um die Sonderbelastung, ... Jetzt HIER klicken und mehr lesen!

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
9,40
+1,73%
Bauer Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Bauer
Ask: 0,15
Hebel: 5,89
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT1D0G,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.