Barratt Developments muss Verlust im zweiten Halbjahr ausweisen

Mittwoch, 10.09.2008 12:16 von Aktiencheck

Newcastle upon Tyne (aktiencheck.de AG) - Der britische Baukonzern Barratt Developments plc (Barratt Developments Aktie) gab am Mittwoch bekannt, dass er im zweiten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Verlust erwirtschaftet hat, was auf Abschreibungen im Zusammenhang mit dem rückläufigen Häusermarkt zurückzuführen ist.

Wie der Konzern mitteilte, belief sich der Nettoverlust auf 47,4 Mio. Britische Pfund (GBP), im Vergleich zu einem Gewinn von 174,7 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz erhöhte sich in der Berichtsperiode dank einer Akquisition um 2,7 Prozent auf 1,9 Mrd. GBP.

Den Angaben zufolge will der Konzern die jährlichen Kosten um 140 Mio. GBP senken, indem er 1.200 Stellen streicht, Segmente schließt bzw. zusammenlegt und die Jahresdividende kürzt.

Die Aktie von Barratt Developments gibt aktuell 1,76 Prozent auf 153,75 Pence ab. (10.09.2008/ac/n/a)