Banco Santander-Aktie verliert 1,36 Prozent

Montag, 16.09.2019 10:12 von ARIVA.DE - Aufrufe: 49

Eine Santander Bank in Manchester, England.
Eine Santander Bank in Manchester, England. © tupungato / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images
Am Aktienmarkt liegt die Aktie der Banco Santander (Banco Santander-Aktie) aktuell im Minus. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 3,77 Euro.

An der Börse liegt die Aktie der Banco Santander zur Stunde im Minus. Das Wertpapier verbilligte sich um 5 Cent. Derzeit kostet das Papier 3,77 Euro. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt die Banco Santander-Aktie damit im Hintertreffen. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.526 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,69 Prozent. Verliert der Anteilsschein der Banco Santander in den kommenden Tagen noch um mehr als 18,20 Prozent, wäre ein neues Allzeittief für die Aktie erreicht. Der niedrigste bisher verzeichnete Schlusskurs des Anteilsscheins datiert vom 27. Juni 2016. Damaliger Kurs: 3,08 Euro.

Das Unternehmen Banco Santander

Banco Santander ist eine spanische Universalbank. Die Bank ist im Privat- und Firmenkundengeschäft tätig. Für Privatkunden und kleinere Firmen bietet das Unternehmen neben dem täglichen Zahlungsverkehr auch Kreditkarten, Konsumkredite, Darlehen oder Geldanlagen. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 30. Oktober 2019 geplant.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen rund um den Globus. Welche Titel von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Tabelle.

So sehen Analysten die Banco Santander-Aktie

Das Wertpapier der Banco Santander wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Santander von 5 auf 4,90 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Analystin Sofie Peterzens reduzierte ihre Gewinnschätzungen für spanische Banken in einer am Freitag vorliegenden Studie im Schnitt um 5 Prozent. Sie begründet dies mit dem Rechtsstreit um die Verwendung des inzwischen für ungültig erklärten IRPH-Referenzindex für Hypothekardarlehen.

Jahreschart der Banco Santander-Aktie, Stand 16.09.2019
Jahreschart der Banco Santander-Aktie, Stand 16.09.2019
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktien von Santander auf der "Conviction Buy List" belassen. Die Volkswirte der US-Investmentbank rechneten damit, dass die Europäische Zentralbank (EZB) auf ihrer nächsten Sitzung die Geldpolitik erheblich lockern dürfte, schrieb Analyst Jernej Omahen in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Erwartet werde unter anderem eine Reduzierung des Einlagensatzes von minus 0,4 auf minus 0,6 Prozent. Dies müsse aber mit einer Staffelung des Zinssatzes ("Tiering") einhergehen, um bei den Banken einen deutlichen Gewinneinbruch zu verhindern. Die Papiere von Santander seien derweil attraktiv bewertet.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
3,865
-1,75%
Banco Santander Chart
3.588,62 -
-0,30%
Euro Stoxx 50 Chart