Banco Santander-Aktie mit deutlichen Kursgewinnen

Freitag, 22.05.2020 12:32 von ARIVA.DE - Aufrufe: 103

Eine Santander Bank in Manchester, England.
Eine Santander Bank in Manchester, England. © tupungato / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images
An der Börse brilliert zur Stunde die Banco Santander-Aktie (Banco Santander-Aktie). Der Kurs des Anteilsscheins legt kräftig zu.

Ein Wertanstieg auf zwischenzeitlich 1,91 Euro beschert dem Anteilsschein der Banco Santander gegenwärtig einen vorderen Platz in den Performance-Ranglisten an der Börse. Das Papier verteuerte sich gegenüber dem letzten Kurs des Vortags um 3,34 Prozent. Damit steht die Aktie besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Der Eurostoxx 50 notiert aktuell bei 2.899 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,21 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die Aktie der Banco Santander am 5. August 2010. Seinerzeit kostete das Wertpapier 9,14 Euro, also 7,23 Euro mehr als derzeit.

Das Unternehmen Banco Santander

Banco Santander ist eine spanische Universalbank. Die Bank ist im Privat- und Firmenkundengeschäft tätig. Für Privatkunden und kleinere Firmen bietet das Unternehmen neben dem täglichen Zahlungsverkehr auch Kreditkarten, Konsumkredite, Darlehen oder Geldanlagen. Neueste Geschäftszahlen will die Banco Santander am 29. Juli 2020 bekannt geben.

Für diese Papiere interessierten sich Nutzer von ARIVA.DE

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen aus aller Welt. Nach welchen Anteilsscheinen die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Tabelle.

So sehen Experten die Banco Santander-Aktie

Das Wertpapier der Banco Santander wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Santander auf "Sell" mit einem Kursziel von 1,70 Euro belassen. Die Berichtssaison europäischer Banken zum ersten Quartal habe wenig Gründe für einen positiven Sektorausblick geliefert, schrieb Analyst Michael Christodoulou in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Die Erträge hätten sich recht ordentlich entwickelt, doch seien die Perspektiven eher trüb. Insgesamt sorgten die je nach Bank sehr unterschiedlichen Annahmen für Kreditausfälle in der Corona-Krise für Unsicherheit. Anleger sollten daher bei der Aktienauswahl genau hinschauen.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Santander auf "Neutral" mit einem Kursziel von 2,80 Euro belassen. Analystin Sofie Peterzens passte ihre Prognosen für die spanischen Banken in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie an aktuelle regulatorische Maßnahmen an.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
1,8998
+0,53%
Banco Santander Realtime-Chart
2.905,47
+0,02%
Euro Stoxx 50 Chart