Top-Thema

15.12.18
ROUNDUP 2: Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich auf Lohnplus von 6,1 Prozent

Banco Santander-Aktie leicht im Plus

Freitag, 12.10.2018 10:19 von ARIVA.DE

Eine Santander Bank in Manchester, England.
Eine Santander Bank in Manchester, England. © tupungato / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images
An der Börse liegt die Aktie der Banco Santander (Banco Santander-Aktie) derzeit im Plus. Der jüngste Kurs betrug 4,30 Euro.

Freuen können sich gegenwärtig die Aktionäre der Banco Santander: Die Aktie weist gegenwärtig einen Wertanstieg von 1,39 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern gewann das Papier 6 Cent hinzu. Das Wertpapier wird am Aktienmarkt aktuell mit 4,30 Euro bewertet. Das Wertpapier der Banco Santander steht somit immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Der Eurostoxx 50 notiert zur Stunde bei 3.236 Punkten. Das entspricht lediglich einem Plus von 0,83 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages.

Das Unternehmen Banco Santander

Banco Santander ist eine spanische Universalbank. Die Bank ist im Privat- und Firmenkundengeschäft tätig. Für Privatkunden und kleinere Firmen bietet das Unternehmen neben dem täglichen Zahlungsverkehr auch Kreditkarten, Konsumkredite, Darlehen oder Geldanlagen. Investoren warten jetzt auf den 31. Oktober 2018. An diesem Tag will die Gesellschaft neue Geschäftszahlen vorlegen.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen rund um den Globus. Nach welchen Anteilsscheinen die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Tabelle.

So sehen Experten die Banco Santander-Aktie

Der Anteilsschein der Banco Santander wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Santander von 5,60 auf 5,30 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Weder der Gegenwind von der Währungsseite noch die politischen Entwicklungen in Brasilien oder der jüngste Chefwechsel änderten etwas Grundlegendes an den starken Trends, die das Gewinnwachstum der spanischen Großbank ankurbelten, schrieb Analyst Iason Kepaptsoglou in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Insofern habe er seine Prognosen und damit auch das Kursziel nur moderat angepasst.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Santander vor der Berichtssaison der spanischen Banken auf "Overweight" mit einem Kursziel von 5,90 Euro belassen. Insbesondere das Kreditwachstum und die Provisionsüberschüsse könnten saisonal bedingt unter Druck geraten sein, schrieb Analyst Alvaro Serrano in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Nettozinsüberschüsse aber dürften stabil geblieben sein.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.