Axel Springer-Aktie: Kurs fällt ab

Montag, 14.01.2019 11:18 von ARIVA.DE

Die Zentrale von Axel Springer in Berlin.
Die Zentrale von Axel Springer in Berlin. - HASH(0x55a33946d230)

Eingang der Axel Springer-Konzernzentrale in Berlin.
Eingang der Axel Springer-Konzernzentrale in Berlin. © querbeet / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
An der deutschen Börse liegt das Wertpapier von Axel Springer (Axel Springer-Aktie) aktuell im Minus. Der jüngste Kurs betrug 51,10 Euro.

Ein Minus von 3,04 Prozent steht gegenwärtig für das Wertpapier von Axel Springer zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 1,60 Euro. Der Preis für das Papier liegt bei derzeit 51,10 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Axel Springer-Aktie nicht so gut da. Der MDAX (MDAX) liegt gegenwärtig um 0,56 Prozent im Minus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 22.542 Punkte. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von Axel Springer am 9. März 2009. Seinerzeit kostete das Wertpapier 15,27 Euro, also 35,83 Euro weniger als zur Stunde.

Das Unternehmen Axel Springer

Die Axel Springer SE gehört zu den führenden europäischen Medienunternehmen und ist der größte deutsche Zeitungs- und drittgrößte Zeitschriftenverlag. Das Medienportfolio von Axel Springer deckt die Informationsbedürfnisse unterschiedlicher Interessengruppen ab und umfasst multimediale Markenfamilien wie die der BILD- und der WELT-Gruppe. Zu den nationalen Medien – Print, Online oder Audiovisuelles – gehören die Themenfelder Aktuelles, TV, Frauen, Auto, Sport, Computer und Lifestyle. Neue Geschäftszahlen werden für den 7. März 2019 erwartet.

Der Vergleich mit der Peergroup

  Axel Springer Daily Mail & General Trust News Corp A ProSiebenSat1 Media Tegna
Kurs 51,10 6,45 € 10,01 € 15,53 € 9,23 €
Performance 3,04 +0,61% 0,00% -1,37% 0,00%
Marktkap. 5,52 Mrd. € 2,17 Mrd. € 3,84 Mrd. € 3,62 Mrd. € 1,99 Mrd. €

So sehen Analysten die Axel Springer-Aktie

Die Aktie von Axel Springer wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die NordLB hat Axel Springer von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft, das Kursziel aber von 72 auf 66 Euro gesenkt. Der Medienkonzern habe im dritten Geschäftsquartal abermals die Markterwartungen bei den Ertragskennziffern übertroffen, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Angesichts der guten Aussichten sowie des derzeit attraktiven Bewertungsniveaus rate er wieder zum Kauf.

Die Schweizer Großbank UBS hat Axel Springer von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 58 Euro belassen. Der Kursrückgang seit Januar des vergangenen Jahres sei übertrieben, schrieb Analystin Patricia Pare in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das Online-Rubrikengeschäft des Medienkonzerns werde derzeit mit dem 10,5-fachen des operativen Gewinns (Ebitda) bewertet, was einem deutlichen Abschlag zur Konkurrenz entspreche. Diese Bewertung sei zu niedrig.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Forum zur Axel Springer Aktie

  
mbmb: Axel Springer ist an interessante Dingen beteiligt
16.01.19
1. Axel Springer ist an der Suchmaschine QWANT (kommt aus Frankreich) beteiligt. Die nutze ich und finde die sehr gut, fast so gut wie den Platzhirsch. Für mich mittlerweile eine ebenürtige Alternative zum Großen, die wird noch groß rauskommen. 2. Verimi Da ist ...
youmake222: Axel Springer unter Druck: Dividende enttäuscht An
04.03.15
Axel Springer unter Druck: Dividende enttäuscht AnlegerAxel Springer hat die Zahlen für das Jahr 2014 veröffentlicht. Umsatz- und Gewinnziele wurden erreicht. Auch der Ausblick ist positiv.http://www.deraktionaer.de/aktie/axel-​springer-unter-druck--dividende-enttaeuscht-...