Mittwoch, 28.07.2021 07:23 von dpa-AFX | Aufrufe: 155

Autozulieferer Hella im Geschäftsjahr mit deutlichen Zuwächsen

Neuwagen bei der Auslieferung (Symbolbild). pixabay.com

LIPPSTADT (dpa-AFX) - Der Autozulieferer Hella hat im abgelaufenen Geschäftsjahr bei Umsatz und Ergebnis gegenüber dem coronabedingt schwachen Vorjahr deutlich zulegen können. Zwischen Juni 2020 und Ende Mai 2021 betrug der Umsatz 6,5 Milliarden Euro nach 5,7 Milliarden ein Jahr zuvor, wie der MDax -Konzern am Mittwoch auf Basis vorläufiger Zahlen in Lippstadt mitteilte. Der Scheinwerferspezialist steigerte das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 227 auf 510 Millionen Euro. Die entsprechende Marge verdoppelte sich von 4,0 auf 8,0 Prozent. Hella liegt mit den vorläufigen Zahlen damit im oberen Bereich der eigenen Prognosen. Das Unternehmen habe sich auch weiter besser entwickelt als der Gesamtmarkt, hieß es. Vollständige Zahlen will Hella am 19. August vorlegen./men/jha/


Kurse

  
60,38
-0,46%
Hella Realtime-Chart
Werbung
Mehr Nachrichten zur Realtech Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: