Asiens Börsen legen Verschnaufpause ein

Mittwoch, 11.09.2013 09:40 von Handelsblatt - Aufrufe: 1118

Einige Investoren nehmen die Gewinne der vergangenen Tage mit. Der Nikkei-Index schloss unverändert. Das neue Billig-iPhone belastet die Apple-Zulieferer.

Die asiatischen Aktienmärkten haben nach mehrtägiger Rally am Mittwoch eine Verschnaufpause eingelegt. Einige Investoren nahmen Gewinne mit, nachdem ermutigende Konjunkturdaten aus China und die Aussicht auf ein lediglich moderates Zurückfahren der Geldspritzen der US-Notenbank zuletzt die Börsen beflügelt hatten.

Der MSCI-Index für die asiatischen Börsen außerhalb Japans gab 0,1 Prozent nach. Damit lag er aber immer noch auf dem höchsten Niveau seit Anfang Juni. "Die Zuversicht bei den Investoren könnte steigen, dass die Schwellenländer mit geringeren Anleihekäufen der US-Notenbank Fed zurechtkommen, wenn die Konjunkturdaten eine weitere Belebung signalisieren", sagte Koon Chow, Chefstratege für Schwellenländer bei der Investmentbank Barclays Capital.

Nach jüngsten Daten kommt China wohl um einen Einbruch des Wachstums herum. Exporte, Industrieproduktion und Einzelhandel legten im August stärker zu als erwartet. Die chinesischen Aktienindizes legten auch am Mittwoch zu und erreichten den höchsten Stand seit drei Monaten.

Der Index der Börse Shanghai notierte um 0,2 Prozent höher, der CSI300 der Börsen in Shanghai und Shenzhen stieg 0,3 Prozent. Kursgewinne verbuchten vor allem Titel aus der Schifffahrtsbranche. Staatliche Medienberichte weckten Hoffnungen, dass noch in dieser Woche mehr Details zur Freihandelszone in Shanghai bekanntgegeben werden.

Die Tokioter Börse schloss nahezu unverändert. Der Nikkei-Index notierte mit 14.425 Zählern etwa auf dem Niveau des Vortagesschlusses. Händler verwiesen auf Gewinnmitnahmen bei den Unternehmen, die in den vergangenen Tagen besonders von der Vergabe der Olympischen Spiele 2020 nach Tokio profitiert hatten.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
127,45 $
+1,98%
Apple Chart
33,00
+3,13%
Ibiden Chart
Samsung Electronics Vz GDR Realtime-Chart
35,87
+9,14%
Taiyo Yuden Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Apple
Ask: 0,63
Hebel: 18,61
mit starkem Hebel
Ask: 8,67
Hebel: 4,88
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ6CFN,VP6P24,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.