Top-Thema

05:35 Uhr
ROUNDUP: Glyphosat-​Urteil stark gesenkt - Bayer kündigt dennoch Berufung an

Asahi Kasei erhält Lizenz für Produkt zur Therapie von Knochenzellen

Freitag, 22.09.2017 09:05

DGAP-Media / 22.09.2017 / 09:00

Asahi Kasei erhält Lizenz für Produkt zur Therapie von Knochenzellen

22. September 2017 - Die japanische Asahi Kasei Corporation und das belgische Unternehmen Bone Therapeutics SA haben einen Lizenzvertrag unterzeichnet, nach dem Bone Therapeutics der Asahi Kasei Corporation die Exklusivrechte für die Entwicklung und Vermarktung von PREOB(R), einem Produkt zur Therapie von Knochenzellen, in Japan gewährt. Zudem beinhaltet der Vertrag eine Option zur Aushandlung einer Exklusivlizenz für die Entwicklung und Vermarktung von PREOB(R) in Korea, China und Taiwan.

"Wir freuen uns sehr, mit Bone Therapeutics an der Entwicklung und Vermarktung von PREOB(R), einem aus körpereigenen Zellen gewonnenen Produkt zur Zelltherapie, zusammenzuarbeiten", erklärt Hideki Kobori, President & Representative Director der Asahi Kasei Corporation. "Die Orthopädie ist für uns ein wichtiger Schwerpunkt und wir sind fest davon überzeugt, dass PREOB(R) unsere derzeitige Entwicklungspipeline erheblich bereichern kann und über das Potenzial verfügt, ein erstklassiges Arzneimittel für Patienten zu werden, die an Knochenerkrankungen wie zum Beispiel Osteonekrose der Hüfte leiden."

PREOB(R) ist ein zellbasiertes Arzneimittel, das aus dem körpereigenen Knochenmark des Patienten gewonnen wird. Der Wirkstoff des Produkts enthält osteoblastische Zellen, die die Fähigkeit haben, die Knochenregeneration zu fördern. Die Anwendung von PREOB(R) zur Behandlung unheilbarer Knochenerkrankungen wird derzeit untersucht. Gegenwärtig wird PREOB(R) im Rahmen einer Phase-III-Studie im Hinblick auf die Behandlung der nichttraumatischen Osteonekrose der Hüfte* in Europa geprüft.

Für die klinische Entwicklung von PREOB(R) in Japan wird die Asahi Kasei Corporation erstmalig Technologie von Bone Therapeutics zur Expansion und Differenzierung von Stammzellen in knochenbildende Zellen anwenden. Die Asahi Kasei Corporation freut sich darauf, diese Zelltherapie-Technologie einzusetzen und damit seine Aktivitäten im Bereich Orthopädie zu erweitern.

*Osteonekrose der Hüfte ist eine unheilbare Krankheit, die durch eine teilweise Mangeldurchblutung des Hüftkopfes gekennzeichnet ist, die mit dem pathologischen Zelltod der Knochenzellen einhergeht und zum Verlust der Hüftgelenksfunktion führt.

Das Unternehmen Asahi Kasei Unter dem Dach der Asahi Kasei Corporation sind eine Vielzahl verschiedener Unternehmen vereint. Das Unternehmen gliedert sich in drei Geschäftsbereiche: Material, Homes und Health Care. Da die Asahi Kasei Corporation ihren Ursprung in der Chemie hat, umfasst der Geschäftsbereich Material Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit über 30.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Corporation Kunden in mehr als 100 Ländern. Mit ihrem Slogan "Creating for Tomorrow" verweist die Asahi Kasei Corporation auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen. Weitere Informationen finden Sie unter www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/.

Das Unternehmen Bone Therapeutics Das 2006 in Belgien gegründete Unternehmen Bone Therapeutics entwickelt Zelltherapien im Bereich Orthopädie und Knochenerkrankungen. Bone Therapeutics entwickelt gegenwärtig zwei Produkte: PREOB(R), ein Produkt zur Therapie der Knochenzellen, das aus dem körpereigenen Knochenmark des Patienten gewonnen wird, und ALLOB(R), ebenfalls ein Produkt zur Therapie der Knochenzellen, das aus dem Knochenmark gesunder Spender gewonnen wird. Weitere Informationen finden Sie unter www.bonetherapeutics.com.

Medienkontakt Sebastian Schmidt Public Communication Representative Asahi Kasei Europe GmbH Tel: +49 (0) 211-2806-8139 Mail:  Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Asahi Kasei Corporation Schlagwort(e): Forschung/Technologie

22.09.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


611995  22.09.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=611995&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.