artec technologies AG veröffentlicht Halbjahresbericht und erwartet starke zweite Jahreshälfte 2019

Freitag, 27.09.2019 14:05 von DGAP - Aufrufe: 120

DGAP-News: artec technologies AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis artec technologies AG veröffentlicht Halbjahresbericht und erwartet starke zweite Jahreshälfte 2019 27.09.2019 / 14:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


artec technologies AG veröffentlicht Halbjahresbericht und erwartet starke zweite Jahreshälfte 2019

- Erstes Halbjahr traditionell schwächer: Umsatz 0,9 Mio. Euro (Vorjahr: 1,4 Mio. Euro), EBIT -0,2 Mio. Euro (0,05 Mio. Euro) - Positiver operativer Cashflow von 0,4 Mio. Euro (-0,6 Mio. Euro) - Aufgrund bestehender Aufträge und einer Vielzahl an Anfragen wird ein starkes zweites Halbjahr erwartet

Diepholz/Bremen, 27. September 2019: Die artec technologies AG (ISIN DE0005209589) hat im ersten Halbjahr die Weichen für eine starke zweite Jahreshälfte gestellt. Im traditionell schwächeren ersten Halbjahr des laufenden Jahres lag der Umsatz mit 0,9 Mio. Euro und das operative Ergebnis (EBIT) mit -0,2 Mio. Euro noch unter dem Vorjahr (Umsatz 1,4 Mio. Euro / EBIT 0,05 Mio. Euro). Dies lag aufgrund eines Großauftrags im Vorjahreszeitraum im Rahmen der Erwartungen. Der operative Cashflow war im ersten Halbjahr mit 0,4 Mio. Euro bereits positiv, nach -0,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Sowohl im Geschäftsbereich Videosicherheitstechnik / Kriminalitätsabwehr als auch im Media & Broadcast stoßen die Lösungen von artec auf großes Interesse und bieten Wachstumschancen. Um diese konsequent nutzen zu können, hat artec die Kapazitäten der Cloud für Medienunternehmen erweitert und die Vertriebsaktivitäten intensiviert. Die Aussichten für ein starkes Jahresendgeschäft stehen gut. Getätigte und künftige Investitionen sind durch eine Kapitalerhöhung im Juli 2019 bereits finanziert.

"artec weckt verstärkt mit seiner datenschutzkonformen Plattform (zur Datensammlung und -analyse) für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) das Interesse von Sicherheitsbehörden. Dies hat auch unser dreitägiger BOS-Workshop gezeigt. Die Veranstaltung war ausverkauft", sagt Thomas Hoffmann, CEO der artec technologies AG. "Darüber hinaus sehen wir derzeit sehr gute Chancen, den weltweiten Marktanteil im Bereich der Monitoring- und Analyse-Systeme für Medienunternehmen deutlich zu steigern. Der Markt sortiert sich derzeit neu, nachdem sich einer der führenden Wettbewerber zurückgezogen hat. Die Mittel aus der im Sommer durchgeführten Kapitalerhöhung setzen wir gezielt zur Gewinnung von neuen Kunden ein. Die hierfür initiierte Kampagne ist mit der Teilnahme an der wichtigen Branchenmesse IBC (Amsterdam) im September erfolgreich angelaufen. Dort konnten wir die Anzahl der qualitativ hochwertigen Leads gegenüber den Vorjahren um über 30% erhöhen."

In beiden Geschäftsbereichen erwartet artec noch in der zweiten Jahreshälfte eine dynamische Geschäftsentwicklung. Zurzeit befindet sich ein Großauftrag für Videosicherheitstechnik/Kriminalitätsabwehr in der Testphase; geplante Abnahme noch im 4. Quartal 2019. Folgeaufträge für das laufende Jahr sind bereits avisiert. Im Bereich Media & Broadcast gewinnt die artec Cloud immer mehr an Bedeutung, Medienunternehmen schätzen diese als attraktive Alternative zu In-house-Lösungen. In 2019 konnte artec eine weitere Landesmedienanstalt als Kunden gewinnen.

Der Halbjahresbericht 2019 zum Download: www.artec.de

Über die artec technologies AG Die artec technologies AG (ISIN DE0005209589) ist ein Spezialist für Media Intelligence Solutions. Dafür bietet das Unternehmen aus Diepholz innovative Software- und Systemlösungen an. Die von artec entwickelte Plattform dient der Dokumentation und Analyse von audiovisuellen Daten (TV-Programmen, Streams von Internetseiten, Social Media Plattformen, Überwachungskameras). Kunden sind nationale und internationale Broadcastunternehmen, Medienhäuser, Sicherheitsbehörden und Industrieunternehmen. Nutzern stehen umfangreiche Möglichkeiten der Aufzeichnung, Archivierung und Auswertung zur Verfügung. Bei der Analyse unterstützt artec durch kognitive Analyse-Werkzeuge. Die Anwendungen stehen als Software as a Service (SaaS) in der Cloud oder als Inhouse-Lösung zur Verfügung.

>> www.artec.de >> www.xentaurix.com Kontakt Presse und Investor Relations: artec technologies AG Fabian Lorenz E-Mail: investor.relations@artec.de Tel.: +49 5441 599516


27.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: artec technologies AG
Mühlenstr. 15-18
49356 Diepholz
Deutschland
Telefon: +49 (0)5441 / 599 50
Fax: +49 (0)5441 / 599 570
E-Mail: investor.relations@artec.de
Internet: www.artec.de
ISIN: DE0005209589
WKN: 520958
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Hannover, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 881683
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

881683  27.09.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=881683&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
3,34
0,00%
Artec Technologies Realtime-Chart