BTIG - Apple-Aktie: rückläufige Verkaufszahlen beim iPhone befürchtet

Dienstag, 10.04.2012 15:41 von Aktiencheck - Aufrufe: 821

New York (www.aktiencheck.de) - Walter Piecyk, Analyst von BTIG, stuft die Aktie von Apple (Apple Aktie) von "buy" auf "neutral" zurück.

Die Veränderungen in der Mobilfunkbranche könnten auch Änderungen beim iPhone-Verkauf nach sich ziehen. Die Zahlen des zweiten Fiskalquartals könnten erneut extrem gut ausfallen. 40 Mrd. USD Umsatz und ein Gewinn je Aktie von 10,75 USD würden erwartet.

In dem Bestreben, den durchschnittlichen Umsatz je Kunde in die Höhe zu treiben, dürften Mobilfunkbetreiber schnellere Upgrades während der Vertragslaufzeit anbieten. Die Subventionierungsregelungen könnten davon auch betroffen sein. Die Anzahl der verkauften iPhones könnte im Geschäftsjahr 2012 in vielen Märkten zurückgehen. Angesichts der Saisonalität und von Konsensprognosen, die einen Rückgang bereits berücksichtigen würden, sollte dies Investoren nicht überraschen.

Auch schwache Betreiber wie Sprint Nextel (SentinelOne Aktie), die eine starke Vertragsbasis mit Apple unterhalten würden, könnten zum Teil wegen einer geänderten Upgrade-Politik einen Rückgang des iPhone-Absatzes erleben. Zu ähnlichen Trends werde es vermutlich auch bei Verizon, der Deutschen Telekom (Deutsche Telekom Aktie), Vodafone (Vodafone Group Aktie), America Movil und Telefónica (Telefonica Aktie) kommen. In den USA könnte sich der sequenzielle Rückgang auf 4 Mio. Einheiten belaufen, wobei der stärkste Einfluss durch AT&T (AT&T Aktie) zu erwarten sei, den größten Kunden von Apple.

Vor diesem Hintergrund lautet die Einschätzung der Analysten von BTIG für die Aktie von Apple nunmehr "neutral". (Analyse vom 09.04.12) (10.04.2012/ac/a/a)

\nOffenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
132,40
+0,72%
Apple Chart
20,395
-0,22%
AT&T Realtime-Chart
19,314
+0,51%
Deutsche Telekom Chart
23,48 $
0,00%
SentinelOne Chart
4,935
+1,33%
Telefonica Chart
1,5062
+1,95%
Vodafone Group Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Apple
Ask: 0,67
Hebel: 18,77
mit starkem Hebel
Ask: 2,75
Hebel: 4,76
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HG3YW3,TT3UTY,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.