Donnerstag, 14.10.2021 17:55 von ARIVA.DE | Aufrufe: 75

Apple-Aktie: Kurs klettert leicht

Das Logo von Apple. unsplash.com

Die Apple-Aktie (Apple-Aktie) notiert heute etwas fester. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 142,72 US-Dollar.


Heute hat sich am US-amerikanischen Aktienmarkt die Aktie von Apple zwischenzeitlich um 1,28 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 1,81 US-Dollar zu. Das Wertpapier wird am Aktienmarkt aktuell mit 142,72 US-Dollar bewertet. Der Anteilsschein von Apple hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am Dow Jones (Dow Jones). Dieser notiert bei 34.855 Punkten. Der Dow Jones liegt gegenwärtig damit um 1,39 Prozent im Plus. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt die Apple-Aktie ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 7. September 2021 und beträgt 157,26 US-Dollar. Bis zu diesem Kurs müsste das Papier zur Stunde noch 10,19 Prozent zulegen.

Das Unternehmen Apple

Apple Inc. ist ein global führender Technologiekonzern. Das Unternehmen entwickelt, produziert und verkauft in sich geschlossene End-to-End-Elektronikprodukte wie Mobilgeräte, Computer und tragbare Musikplayer. Apple setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 275 Mrd. US-Dollar um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 57,4 Mrd. US-Dollar. Am 28. Oktober 2021 lässt sich Apple erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Dies sind die meistgesuchten Aktien der vergangenen Tage

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsen rund um den Globus. Nach welchen Aktien die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

So sehen Analysten die Apple-Aktie

Das Wertpapier von Apple wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Bank of America (BofA) hat Apple auf "Neutral" mit einem Kursziel von 160 US-Dollar belassen. Analyst Wamsi Mohan verwies in einer am Mittwoch vorliegenden Studie auf Medienberichte über eine mögliche Produktionskürzung beim iPhone 13 um 10 Millionen auf 80 Millionen Smartphones im zweiten Halbjahr 2021. Er allerdings geht davon aus, dass der IT-Konzern im abgelaufenen Quartal die durchschnittliche Analystenschätzung (Konsens) um bis zu fünf Milliarden Dollar übertreffen werde. Allerdings könnten sich die Lieferengpässe stärker auf das angelaufene Quartal auswirken. Hier erwartet er, dass Apple unter dem Konsens liegen werde.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Apple auf "Neutral" mit einem Kursziel von 140 US-Dollar belassen. Vier Wochen nach dem Bestellstart für das iPhone 13 sehe er einen leichten Rückgang bei den Lieferungen in den USA und China, schrieb Analyst Rod Hall in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Im Vergleich zum iPhone 12 im vergangenen Jahr seien die Lieferzeiten jedoch weiterhin deutlich höher. Dabei erinnerte er daran, dass Lieferzeiten das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage darstellten und kein direkter Indikator für die Nachfrage seien.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
148,69 $
-0,53%
Apple Chart
Dow Jones Industrial Average Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Apple
Ask: 0,72
Hebel: 19,79
mit starkem Hebel
Ask: 1,93
Hebel: 6,92
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VX1AK4,VP7XVR,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: