Anzeige

  

Analyst Kaufmann: Das Beste steht bei InnoCan noch bevor...

Dienstag, 16.08.2022 09:39 von bullvestor - Aufrufe: 4012

Im Zuge der laufenden Studien von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW), die einen therapieresistenten Epilepsie-Patienten anfallsfrei und einen bettlägerigen Arthritis-Patienten wieder auf die Beine gebracht haben...

...hat man kürzlich zusätzlich Sensationelles bekanntgegeben. Jetzt stellt CEO Iris Bincovich weitere Resultate in Aussicht, die möglicherweise auf eine erweitere Anwendungspalette hindeuten könnten.

InnoCans Versuche mit der LPD-Plattform an Hunden sind im Gange. Wir behandeln Hunde mit verschiedenen medizinischen Problemen. Bleibt dran!

CEO IRIS BINCOVICH IN EINEM TWEET

Gleichzeitig weist Frau Bincovich auf einen auf auf FX Street publizierten Artikel über InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPWhin, in dem der unabhängige Analyst Ronald Kaufman titelt:

MIT BAHNBRECHENDEN STUDIENERGEBNISSEN SOLLTEN ANLEGER AUF DIESE KANADISCHE AKTIE ACHTEN

Quelle: FX Street
 

Die InnoCan-Aktie hat in letzter Zeit dennoch eine gewisse Stärke gezeigt, aber das Beste steht noch bevor, da sich viele vielversprechende Entwicklungen abzeichnen.

RONALD KAUFMAN

Mit dieser Aussage nimmt Kaufman wohl auch Bezug auf die letzte veröffentlichte Meldung von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW), die man als Meilenstein, und zwar nicht nur in der Geschichte von InnoCan, sondern auch im CBD-Pharma-Sektor werten kann. CEO Iris Bincovich meinte anlässlich dieser Unternehmensnachricht:

Es hat sich bereits angekündigt und jetzt zeigt InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPWbemerkenswerte Ergebnisse aus seiner CBD-Bioverfügbarkeitsstudie mit der LPT-Technologie. Wir sind optimistisch, dass dies sowohl für unsere Aktionäre als auch für die wissenschaftliche Gemeinschaft eine wichtige Information ist.

IRIS BINCOVICH, CEO VON INNOCAN

AKTUELL: INNOCAN PHARMA ERREICHT IN EINER KLINISCHEN STUDIE AN HUNDEN FÜR SEINE PROPRIETÄRE LIPOSOMALE LPT-CBD-VERABREICHUNGSPLATTFORM EINE BIOVERFÜGBARKEIT VON NAHEZU 100%

InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) gibt eine nahezu 100%ige CBD-Bioverfügbarkeit bekannt, die nach subkutaner Injektion ihres CBD-Verabreichungssystems (LPT) in einer klinischen Studie an Hunden festgestellt wurde.

• Erste Ergebnisse einer Studie an Hunden zeigten eine fast 100%ige Bioverfügbarkeit von CBD unter Verwendung der LPT-Technologie von Innocan;
• dem steht eine Bioverfügbarkeit von 6,5-20 % beim Menschen bei oraler Verabreichung gegenüber.

Durch die Verabreichung von injizierbarem CBD, eingekapselt in Liposomen (die LPT-Plattform), versucht InnoCan, langanhaltende und therapeutische CBD-Spiegel im Körper zu erreichen, von denen man glaubt, dass dies eine weitaus effektivere und länger anhaltende therapeutische Wirkung erzielen wird. Die bislang durchgeführten Experimente haben erste positive Ergebnisse gezeigt, die die Realisierbarkeit von InnoCans Absicht unterstützen, CBD Menschen und Tieren mit einer einzigen Injektion für längere Zeit zur Verfügung zu stellen.

Eine der Herausforderungen bei CBD-Behandlungen ist ihr pharmakokinetisches Profil nach oraler Verabreichung, das durch geringe Bioverfügbarkeit und schnelle Elimination gekennzeichnet ist. Unsere vorläufigen Daten zeigen, dass wir diese großen Hindernisse mit der LPT-Technologie überwinden können und das ist sehr ermutigend.

PROFESSOR CHEZY BARENHOLZ VON DER HEBRÄISCHEN UNIVERSITÄT JERUSALEM, INNOCAN FORSCHUNGSBEIRAT

NEWS-FAZIT

100% Bioverfügbarkeit, das ist fast wie ein Wunder! Das bedeutet für mein Dafürhalten, dass man das CBD sehr gering dosieren kann, um eine therapeutische Wirkung erzielen zu können, was möglicherweise auch den künftigen Zulassungsprozess erleichtern kann!

Laut meinen Informationen werden in den Labors laufend weiter Tiere mit der LPD-Plattform behandelt (weitere zeitnahe Resultate sind daher wahrscheinlich), und wenn die Ergebnisse weiter so perfekt ausfallen wie bisher, kann man durchaus damit rechnen, dass InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) in absehbarer Zeit ein Medikament auf dem Markt bringen wird, wegen der geringeren Zulassungshürden vorerst höchstwahrscheinlich nur für den Veterinär-Sektor und erst in weiterer Folge im Humanbereich. Das Perfekte daran ist aber, dass man im Vorfeld der Zulassung für die Behandlung von Menschen aus dem Tierbereich schon extrem viele Daten zur Verfügung hat, was der Genehmigung nur zuträglich sein kann.

Bislang hat man sich auf Hunde fokussiert, aber man bedenke die Möglichkeiten bei Pferden, insbesondere Rennpferden, die häufig an entzündeten Gelenken laborieren, nur so eine Idee!

 

t.me/bullvestor

INNOCAN PHARMA CORP.*

WKN: A2PSPW CSE: INNO
 

COOLE SACHE: MIT EINEM KONTO BEI SMARTBROKER KÖNNEN SIE DIESE AKTIE AB 0 EURO HANDELN. – EIN BROKERWECHSEL ZAHLT SICH OFT AUS!!

 

InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) ist ein Biotechunternehmen, das sich auf die Erforschung CBD-gestützter Medikamente spezialisiert hat. Man kann die Forschungsgebiete in drei Hauptgruppen unterteilen:

  • CBD/Liposomen
  • CBD/Exosomen
  • Rezeptfreie CBD-Medikamente bzw. Schönheitsprodukte
     

In allen drei Fachgebieten wurden schon beeindruckende Studienresultate veröffentlicht!

CBD/LIPOSOMEN – DIE WUNDERWAFFE GEGEN EPILEPSIE BZW. ARTHRITIS?

Die bis dato erzielten Erkenntnisse stammen von der Behandlung von Hunden, aber das Ziel von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) ist es ohne jeden Zweifel, dieses Medikament auch der Humanmedizin zugänglich zumachen. Damit dies Realität werden kann, wurden schon zahlreiche Schritte unternommen.

Pharma & Biotech News: „InnoCan Pharma meldet beeindruckende Ergebnisse vorklinischer Studien…“

Das InnoCan-LPD-Epilepsie-Wunder? Die preisgekrönten Wissenschaftler von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) dokumentierten zuletzt…

…das vollkommene Ausbleiben von Epilepsie-Krampfanfällen, noch dazu bei einer medikamentenresistenten Form, seitdem der Patient mit LPD-Injektionen behandelt wurde.

ÜBER ZEHN WOCHEN WAREN NACH DER LETZTEN INJEKTION SCHON VERGANGEN!
 

INNOCAN REPORTS POSITIVE RESULTS FROM RECENT PRECLINICAL TRIAL ON EPILEPTIC SEIZURES ON A DOG USING LPT: „SINCE THE LAST LPT INJECTION, PACO (DOG) HAS NOT HAD A SEIZURE FOR OVER 10 WEEKS“

Patient Paco, ein 9 Jahre alter Cane-Corso Rüde mit einem Körpergewicht von 47 kg, der an refraktärer idiopathischer (medikamentenresistenter) Epilepsie litt, wurde zuvor mit zwei Antiepileptika behandelt, litt aber immer noch mehrmals monatlich unter Anfällen. Paco wurden mehrere Injektionen des LPT-Arzneimittels mit einem Abstand von vier Wochen zwischen den Injektionen verabreicht. Seit der letzten LPT-Injektion am 25. April 2022 litt Paco an keinen Anfällen, d. h. seit über 10 Wochen bis zur Meldung.

Medicaldaily
 

Das InnoCan LPD-Arthrose-Wunder? Das InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW)-Team wendete die LPD-Plattform äußerst erfolgreich bei einem „Bettlägerigen“ an, der (trotz Medikamente) seit einem Jahr ohne fremde Hilfe nicht mehr aufstehen konnte:

INNOCAN REPORTS SUCCESFUL PRECLINICAL DOG-TRIAL RESULTS REGARDING PAIN MANAGEMENT: “IT WAS AS IF A NEW DOG CAME INTO OUR LIVES”

Patient „Goody“, ein 8-jähriger Mischlingsrüde, leidet an schwerer Arthrose in den meisten seiner Gelenke und schwerer Muskelatrophie. Das liposomale CBD wurde nun zusätzlich zur bestehenden, aber bislang offenbar wirkungslosen Behandlung verabreicht. Nach der LPD-Behandlung sagten die Besitzer von „Goody“:

„Wir haben Goody als einen Hund adoptiert, der viele Gelenkprobleme hat. Im Juli 2021 verschlechterte sich sein Zustand, sodass er nicht mehr aufstehen konnte, ohne an ihm ein gemeinsames Aufwärmen und eine Massage durchzuführen. Nachdem Goody die liposomalen CBD-Injektionen erhalten hatte, war es, als ob ein neuer Hund in unser Leben getreten wäre. Er steht die ganze Zeit selbstständig auf und wir beschweren uns sogar manchmal, dass er zu lebendig ist.“

Die LPD-Plattform: Warum sie funktionieren kann!? – CBD, der nicht-psychoaktive Bestandteil der Cannabispflanze, ist bekannt dafür, Entzündungen aller Art bekämpfen zu können. Das Problem, dass sich aber bei der konventionellen Anwendung zeigt, ist, dass der Körper unverzüglich beginnt, das CBD wieder abzubauen, oft noch BEVOR es seine volle Wirkung entfalten kann!

Quelle: Innocan Pharma
 

Mit der LPD-Verabreichungsplattform von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) kann man diesen Missstand, wie in der Grafik gezeigt, komplett eliminieren. – Eine einzige intramuskuläre Injektion reicht für bis zu vier Wochen, um einen offenbar wirksamen CBD-Spiegel zu gewährleisten!

CBD/EXOSOMEN – DIE WUNDERWAFFE GEGEN ERKRANKUNGEN DES ZENTRALNERVENSYSTEMS?

Die von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) erforschte CLX-Technologie (Cannabinoids Loaded Exosom) kann das Potenzial haben, eine hochsynergistische Wirkung auf Gewebe, wie Regeneration und entzündungshemmende Eigenschaften zu erzielen, die unter anderem auf die Erholung infizierter Lungenzellen und Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) abzielen. Exosomen haben sich als vielversprechende Nanoträger für die Wirkstoffabgabe und gezielte Therapie erwiesen. Exosomen können sozusagen als „gelenkte Raketen“ fungieren, die auf bestimmte geschädigte Organe abzielen. Sie können mit therapeutischen Inhaltsstoffen beladen werden, um ihr Potenzial zu steigern.

WARUM GERADE DIE EXOSOMEN FÜR DIE MEDIZINWELT SO AUSSICHTSREICH ERSCHEINEN:

Es gibt zahlreiche Beweise, dass eine Stammzellen- bzw. Exosomentherapie sogar der Schlüssel gegen die Covid-19-Erkrankung sein könnte. Eine wegweisende klinische Studie des Christ Hospitals in Jersey City, New Jersey, USA, wurde unter dem Titel “Exosomen aus mesenchymalen Knochenmarkstammzellen zur Behandlung von schwerem COVID-19“ veröffentlicht“ (https://pubmed.ncbi.nlm).nih.gov/32380908/).

InnoCan ist derzeit eines der wenigen börsennotierten Unternehmen im Exosom-Forschungsbereich. Obwohl wir uns noch in der Entwicklungsphase der CLX-Plattform befinden, ist die Fähigkeit zu einer Exosomen-Produktion im großen Stil auf dem Weg zur Kommerzialisierung der eindeutige Beweis für den Wettbewerbsvorteil und das Potenzial von InnoCan.

IRIS BINCOVICH, CEO INNOCAN PHARMA

BLUECHIP-POWER

Die InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW)-Besatzung, die selbst viele Bluechip-Unternehmen vor Neid erblassen lassen könnte, hat die Weichen für einige Biotech-Innovationen gestellt, die es möglich machen könnten, dringende medizinische Probleme gut behandelbar und vielleicht sogar heilbar zu machen. Durch die Kombination von CBD mit Liposomen (LPD Technologie oder von CBD mit Exsomen (CLX Technologie) adressiert man viele Entzündungserkrankungen, Schmerzen und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Erste Studien in beiden Bereichen verliefen bislang mehr als nur vielversprechend.

Das Management und der wissenschaftliche Beirat dieses Unternehmens sind so hochkarätig, wie man es bei einem Pennystock wohl nicht vermuten würde:

  • Vorstandsvorsitzender Ron Mayron: Ex-Teva Pharmaceuticals (NASDAQ: TEVA – Börsenwert 11 Mrd. USD);
  • Yoram Drucker: Gründer von Pluristem (NASDAQ: PSTI) und Brainstorm (NASDAQ: BCLI).
  • CEO Iris Bincovich: führte die Hautpflegemarke Kamedis in die Internationalität;
  • Prof. Chezy Barenholz: Autor von über 350 wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Co-Erfinder von über 30 Patentfamilien, von der zwei dem Krebsmedikament Doxil® von Johnson & Johnson zugrunde liegen;
  • CTO Nir Avram: Ex Perrigo (NASDAQ: PRGO) mit mehrere Patenten;
  • Beirat Richard Serbin Ex Executive Vice President of Corporate Development von Johnson & Johnson (NYSE: JNJ);
  • Beirat Izhar Shay bis 2021 Minister für Wissenschaft und Technologie in Israel;
  • Projektmanager für Forschung und Entwicklung Dr. Eyal Kalo, ehemaliger Forschungsgruppenleiter bei Beckmann-Coulter.
     

MIT CBD GEGEN MUSKELKATER + CBD-SCHÖNHEITSPRODUKTE

InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) meldete, dass 95% der Tester bei Verwendung des Relief & Go -Schmerzlinderungsspray eine Schmerzreduktion erfahren (News).

Schmerzen sind im Leistungssport durch die ständige Überbeanspruchung von Gelenken, Sehnen und Muskeln die bedauerliche Regel. Der zum Patent angemeldete Anti-Schmerzspray geht das Problem von drei Seiten an. Durch die Kombination dreier Wirkstoffe, Menthol, Magnesium und CBD, soll eine sehr effektive Behandlung möglich sein. Wobei zu erwähnen ist, dass Magnesium normalerweise nur oral eingenommen wird, aber durch eben die patentierte Formel kann es direkt durch die Haut zum Wirkungsbereich gelangen.

Bestes Produkt gegen meine Schmerzen wegen Lupus SLE. Ich habe lange nach einem Mittel gesucht, das mir bei meinen Schmerzen während Lupus-Attacken helfen würde. Mir wurden verschiedene Opiate verschrieben. Nichts half. Mit Opiaten habe ich fünf schlechte Tage vor mir. Mit dem Spray lassen die Schmerzen nach einigen Stunden nach und die Episode selbst ist nach zwei Tagen vorbei. Vielen Dank.

QUELLE: INNOCAN SHOP
 

InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) meldete auch vor Kurzem, dass sein SHIR Premium-CBD-Gesichtsserum in einer klinischen Studie Falten bei einer vierwöchigen Behandlung um 90% reduziert hat (News).

Vorher/Nacher Faltenbild nach einer SHIR ™ Behandlung
 
 target=
https://shirbeauty.com/
 

FAZIT:

Wer die Kursentwicklung von InnoCan seit Börsengang betrachtet, sieht trotz der jüngsten Konsolidierung eine Gewinner-Aktie! Dies sollte sich meiner Meinung nach auch weiterhin so fortsetzen.

Den Original-Artikel finden Sie HIER!

Helmut Pollinger
 

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei bullVestor definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen. Aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei bullVestor vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von bullVestor für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von bullVestor dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen.

Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der bullVestor-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. 

Die Herausgeberin und Autoren der bullVestor-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater. Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch bullVestor veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von bullVestor enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den bullVestor-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

  • I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in der besprochenen Aktie einzugehen.
  • II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit dem besprochenen Unternehmen und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von bullVestor ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.
     

Impressum:

bullVestor Medien GmbH
Gutenhofen 4
4300 St. Valentin Österreich
Tel: +43 7435 54077-0
Firmenbuchnummer: FN275279y
Geschäftsführer und 100% Eigentümer: Helmut Pollinger
Gerichtstand: St. Pölten
kontakt[at]bullvestor.at

– Werbung –

 

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.

Kurse

  
0,1998
-20,1%
InnoCan Pharma Realtime-Chart