Frankfurter Tagesdienst - American Superconductor bleibt auf Produktion sitzen

Donnerstag, 07.04.2011 17:43 von Aktiencheck - Aufrufe: 769

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" empfehlen die Aktie von American Superconductor (American Superconductor Aktie) zu meiden.

Der Hersteller von Komponenten, die unter anderem in Windkraftanlagen eingesetzt würden, habe für das vierte Quartal und das gesamte laufende Geschäftsjahr eine Gewinn- und Umsatzwarnung herausgegeben, die sich gewaschen habe. Anstatt der bislang erwarteten Erlöse von 430 bis 440 Mio. US-Dollar rechne die Konzernleitung nunmehr lediglich mit 355 Mio. US-Dollar.

Ferner gehe man für das vierte Quartal von einem Verlust aus. Die Konsensschätzung laute derzeit auf einen Gewinn je Aktie von 0,33 US-Dollar. Im Hinblick auf den Umsatz stelle das Unternehmen 42 Mio. US-Dollar in Aussicht und damit deutlich weniger als der Markt (120,5 Mio. EUR).

Die Probleme bei American Superconductor seien nicht hausgemacht, sondern auf die Weigerung eines Kunden zurückzuführen, die vertraglich vereinbarten Liefermengen abzunehmen. Nach Angaben des Unternehmens handle es sich dabei um den chinesischen Windturbinenhersteller Sinovel.

Sinovel verweigere nicht nur die Annahme neuer Ware, sondern halte auch die Bezahlung vergangener Lieferungen zurück. American Superconductor habe die fehlenden Einnahmen durch Rücklagen kompensieren müssen. In der Folge habe sich die Cashposition des Unternehmens zum 31. März von 260,5 Mio. US-Dollar auf 240 Mio. US-Dollar reduziert. Ob und wann eine Lösung mit Sinovel erzielt werden könne, stehe derzeit noch in den Sternen.

Für die Anleger gilt es, die Aktie von American Superconductor in den kommenden Wochen zu meiden, so die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst". (Ausgabe 54 vom 06.04.2011) (07.04.2011/ac/a/a)

\nOffenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse