AlzChem Group AG nimmt neue Creamino-Anlage in Betrieb

Freitag, 13.09.2019 15:05 von DGAP - Aufrufe: 156

DGAP-News: AlzChem Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges AlzChem Group AG nimmt neue Creamino-Anlage in Betrieb 13.09.2019 / 15:02 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


AlzChem Group AG nimmt neue Creamino-Anlage in Betrieb Trostberg, 13. September 2019 - Die AlzChem Group AG, ein vertikal integrierter Spezialchemie-Anbieter mit führender Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten, hat gestern ihre neue Creamino-Anlage im Chemiepark Trostberg offiziell in Betrieb genommen. Damit hat das Unternehmen die Produktionskapazität für den stark wachsenden Futtermittelzusatzstoff von bisher rund 7.000 Tonnen auf etwa 21.000 Tonnen verdreifacht.

"Eine Produktionsanlage dieser Größe und Komplexität innerhalb von nur knapp eineinhalb Jahren zu bauen, war ein ehrgeiziges Projekt. Ich möchte an dieser Stelle allen Kolleginnen und Kollegen danken, die zur erfolgreichen und vor allem termin- und budgetgerechten Umsetzung beigetragen haben", so der AlzChem-Vorstandsvorsitzende Andreas Niedermaier bei der offiziellen Inbetriebnahme der neuen Anlage, die mit ca. 50 Mio. Euro die größte Investition in der Unternehmensgeschichte darstellt. Der innovative und stark wachsende Futtermittelzusatzstoff Creamino ist eine patentgeschützte Entwicklung von AlzChem. Seit Anfang des Jahres hat AlzChem auch den Vertrieb des Produkts selbst übernommen und aufgebaut.

"Der Markt für Futtermittelzusätze wächst stabil und die weltweite Nachfrage nach Creamino steigt. Mit unseren erweiterten Kapazitäten können wir den Bedarf unseres wachsenden Kundenkreises bedienen und das Wachstumspotenzial unseres Produkts voll ausschöpfen", so Georg Weichselbaumer, CSO der AlzChem Group AG. Positive Impulse erwartet AlzChem u. a. aus der Schweiz, wo seit dem 1. Januar 2019 die Anwendung von Creamino bei Absatzferkeln und Mastschweinen erlaubt ist, und aus Japan, wo seit dem 31. Mai 2019 eine generische Zulassung für Creamino für Masthühner besteht.

Wachstumstreiber im Markt für Futtermittelzusätze ist vor allem die schnell wachsende Weltbevölkerung bei gleichzeitig begrenzter landwirtschaftlicher Nutzfläche, so dass eine höhere Effizienz in der Landwirtschaft immer mehr an Bedeutung für die Versorgungssicherheit gewinnt. Mit seinem erheblichen Potenzial zur Reduktion von Treibhausgasemissionen entspricht Creamino darüber hinaus dem wachsenden Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit in der Lebensmittelproduktion. Über AlzChem Die AlzChem-Gruppe ist ein vertikal integrierter Hersteller von Chemieprodukten, die auf der sog. NCN-Kette basieren. Dabei handelt es sich um Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung, die in einer Vielzahl von Branchen Anwendung finden. Die Gruppe hat eine führende Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten. Der strategische Wachstumsfokus und der Schwerpunkt der umfangreichen Forschung und Entwicklung liegen auf dem Geschäftssegment Specialty Chemicals. Das Unternehmen hat rund 1.560 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und drei weiteren im Ausland.


13.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: AlzChem Group AG
Dr.-Albert-Frank-Str. 32
83308 Trostberg
Deutschland
Telefon: +498621862888
Fax: +49862186502888
E-Mail: ir@alzchem.com
Internet: www.alzchem.com
ISIN: DE000A2YNT30
WKN: A2YNT3
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Stuttgart
EQS News ID: 873469
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

873469  13.09.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=873469&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
20,60
+1,98%
AlzChem Group Realtime-Chart