Top-Thema

13.11.18
ROUNDUP 4/London: Brexit-​Unterhändler einigen sich auf Austrittsabkommen

Aktienmarkt: S&P 500 im Seitwärtsmodus

Freitag, 14.09.2018 20:08 von ARIVA.DE

Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto) pexels.com
Die Aktie von AMD ist derzeit der größte Gewinner im S&P 500 (S&P 500). Das Kursbarometer sinkt nur minimal um 0,01 Prozent.

Die Investoren an den Börsen in den USA sind gegenwärtig weder pessimistisch noch optimistisch gestimmt. Die Folge: Für den S&P 500 steht ein Verlust von nur 0,01 Prozent auf der Kurstafel. Bewertet wird das Aktienbarometer derzeit mit 2.902 Punkten.

AMD: an der S&P 500-Spitze

Auffällig im positiven Sinn sind aktuell besonders die Titel von AMD, L Brands und Principal Financial. Das größte Kursplus verzeichnet die Aktie von AMD. Sie verteuerte sich um 6,53 Prozent. Das Wertpapier von AMD kostet zur Stunde 32,47 US-Dollar. AMD (AdvcancedMicroDevices) ist ein weltweiter Anbieter integrierter Schaltkreise für PCs und Computernetzwerke. Zuletzt hat AMD einen Jahresüberschuss von 43,0 Mio. US-Dollar in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 5,33 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Auch das Papier von L Brands legte zuletzt im Kurs zu. Kursplus gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages: 5,03 Prozent. Derzeit kostet die Aktie 28,82 US-Dollar. Ebenfalls fester notiert Principal Financial mit einem Wertanstieg von 3,21 Prozent. Für das Wertpapier liegt der Preis gegenwärtig bei 56,60 US-Dollar.

Die Verlierer des Handelstages

Schlecht läuft es aktuell für die Papiere von NiSource, Under Armour">Under Armour und Under Armour. Am Ende der Kursliste steht das Papier von NiSource. Zur Stunde zahlen private und institutionelle Anleger an der Börse für die Aktie von NiSource 24,84 US-Dollar. Das entspricht einem Minus von 11,54 Prozent. Auch das Wertpapier von Under Armour (A-Aktie) verzeichnet Kursverluste. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag verlor es 4,43 Prozent an Wert. Das Papier von Under Armour notierte zuletzt bei 18,79 US-Dollar. Bei einem Abschlag von 4,31 Prozent ist auch die Aktie von Under Armour (C-Aktie) erwähnenswert, die derzeit auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des S&P 500 liegt. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 17,56 US-Dollar.

Die Bilanz des S&P 500 seit Jahresbeginn ist weiterhin positiv. Der Index hat seit Jahresbeginn um 8,78 Prozent zugelegt. Mit 500 Aktien ist der von Standard & Poor‘s berechnete S&P 500 einer der umfangreichsten Aktienindizes der Welt. Durch die breite Aufstellung und festgelegte Aktienzahlen aus bestimmten Branchen gibt der S&P 500 ein repräsentatives Bild der US-Wirtschaft wieder. Aufgenommen werden nur Titel, bei denen sich die Aktien mindestens zur Hälfte in Streubesitz befinden und die eine bestimmte Marktkapitalisierung erreichen oder übertreffen. Die Marktkapitalisierung ist auch bei der Gewichtung der Aktien im Index die entscheidende Größe. Der S&P 500 wurde am 4. Mai 1957 eingeführt.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Forum zum S&P 500

  
445
133.694 Beiträge
walter.eucken: rohstoffwetten - bis zum margin call
13.11.18
rohstoffwetten können extrem ins geld gehen, auch grosse häuser können sich da verheben. vor beginn der iransanktionen haben sich viele long in öl positioniert und wieviel ist das öl seither gesunken?! da mussten heute wohl viele glattstellen und so mancher wird sich ...
youmake222: IWF stellt Italien schlechtes Zeugnis aus
13.11.18
Negative Effekte: IWF stellt Italien schlechtes Zeugnis aus | Nachricht | finanzen.netDer Internationale Währungsfonds (IWF) hat Italiens schuldengeplagter Wirtschaft ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. 13.11.2018https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/negative-​effekte-...