Donnerstag, 08.04.2021 13:24 von ARIVA.DE | Aufrufe: 36

Aktienmarkt: Kurs der Safran-Aktie im Minus

Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

Im Wertpapierhandel notiert die Safran-Aktie (Safran-Aktie) derzeit leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 119,06 Euro.


An der Börse liegt das Wertpapier von Safran aktuell im Minus. Das Wertpapier verbilligte sich um 92 Cent. Am Aktienmarkt zahlen Investoren zur Stunde 119,06 Euro für die Aktie. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt die Aktie von Safran damit im Hintertreffen. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.965 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,21 Prozent. Der heutige Kurs von Safran ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 98,92 Euro weniger wert war das Papier am 24. November 2011.

Das Unternehmen Safran

Safran SA ist ein international tätiger Technologiekonzern. Die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens sind in die Bereiche Luftfahrt, Raumfahrt und Weltraum und Verteidigung gegliedert. Das Segment Luftfahrt entwickelt, produziert und vertreibt Motoren und Antriebssysteme für zivile und militärische Flugzeuge und Hubschrauber. Safran setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 25,4 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 2,45 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Safran am 30. April 2021 bekannt geben.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen aus aller Welt. Welche Wertpapiere von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Übersicht.

So sehen Experten die Safran-Aktie

Die Safran-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Safran nach einer Branchenkonferenz auf "Overweight" mit einem Kursziel von 136 Euro belassen. Dort hätten Vertreter der Unternehmen eine Rückkehr des Flugaufkommens zum Niveau von vor der Coronakrise mehrheitlich für 2023 bis 2024 in Aussicht gestellt, schrieb Analyst David Perry in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Safran verfüge über eine der besten Produktpaletten in der Branche.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
3.978,84
+0,03%
Euro Stoxx 50 Chart
142,92 $
-1,26%
Safran Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Safran
Ask: 2,73
Hebel: 4,38
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA5JHP,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten BMW kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: