Aktienmarkt: Infineon-Aktie kann sich nicht behaupten

Donnerstag, 13.06.2019 14:21 von ARIVA.DE

Die Aktienkurse im Blick.
Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Am deutschen Aktienmarkt notiert die Aktie von Infineon (Infineon-Aktie) aktuell etwas leichter. Die Aktie notiert gegenwärtig bei 15,23 Euro.

Ein Abschlag von 0,56 Prozent steht gegenwärtig für die Aktie von Infineon zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 9 Cent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 15,23 Euro. Zieht man den TecDAX (TecDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die Infineon-Aktie hinten. Der TecDAX kommt mit einem Punktestand von 2.845 Punkten derzeit auf ein Plus von 0,77 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Der heutige Kurs von Infineon ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Papiers. Genau 13,40 Euro weniger wert war die Aktie am 23. Juni 2009.

Das Unternehmen Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein führender Hersteller von Halbleitern, der sich bei der Entwicklung seiner Produkte besonders auf die Themen Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit konzentriert. Angeboten werden Halbleiter- und Systemlösungen für Automotive-, Industrieelektronik, Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen. Infineon ist mit seinen Produkten in nahezu allen Bereichen des modernen Lebens, das in großen Teilen auf Elektronik basiert, vertreten. Bei einem Umsatz von 7,60 Mrd. Euro erwirtschaftete Infineon zuletzt einen Jahresüberschuss von 1,08 Mrd. Euro. Am 1. August 2019 lässt sich Infineon erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Infineon AMD NXP Semiconductors Renesas Electronics Samsung Electronics GDR Toshiba
Kurs 15,23 28,72 € 83,50 € 4,07 € 679,00 € 26,99 €
Performance 0,56 +0,30% 0,00% -2,16% -0,73% -1,53%
Marktkap. 17,3 Mrd. € 28,7 Mrd. € 28,6 Mrd. € 6,80 Mrd. € 184 Mrd. € 176 Mrd. €

So sehen Analysten die Infineon-Aktie

Das Wertpapier von Infineon wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Infineon anlässlich der geplanten Übernahme von Cypress Semiconductor von 17,00 auf 15,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Der geplante Zukauf erscheine auf den ersten Blick sinnvoll und gewinnsteigernd, schrieb Analyst Andrew Gardiner in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die mit dem Deal einhergehenden Risiken sowie die hohe Bewertung von Cypress ließen für ihn aber kein besseres Anlagevotum zu.

Jahreschart der Infineon-Aktie, Stand 13.06.2019
Jahreschart der Infineon-Aktie, Stand 13.06.2019
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Infineon anlässlich der geplanten Übernahme von Cypress Semiconductor auf "Buy" mit einem Kursziel von 21,50 Euro belassen. Der geplante Deal werfe allerhand Fragen auf - etwa, ob eine Schuldenaufnahme in einem schwierigen Branchenumfeld Sinn mache und inwieweit es positive Gründe für eine Diversifizierung gebe, schrieb Analyst Alexander Duval in einer am Dienstag vorliegenden Studie. In seinem Bewertungsmodell und seinen Prognosen habe er die avisierte Akquisition noch nicht berücksichtigt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.