Freitag, 11.06.2021 10:14 von ARIVA.DE | Aufrufe: 38

Aktienmarkt: AXA-Aktie tritt auf der Stelle

Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild). pixabay.com

Wenig Kursbewegung gegenwärtig bei der AXA-Aktie (AXA-Aktie). Der jüngste Kurs betrug 22,28 Euro.


Kaum verändert im Vergleich zu der Schlussnotierung vom Vortag zeigt sich derzeit der Kurs der Aktie von AXA. An der Kurstafel steht aktuell nur ein Kursplus von 0,04 Prozent. Das entspricht einem Zuwachs von 1 Cent. Für die Aktie von AXA liegt der Preis zur Stunde bei 22,28 Euro. Zieht man den Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von AXA mit dem nur kleinen Zugewinn hinten. Der Eurostoxx 50 kommt mit einem Punktestand von 4.103 Punkten derzeit auf ein Plus von 0,17 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Von seinem Allzeithoch ist die AXA-Aktie gegenwärtig ein Stück entfernt. Am 19. Januar 2018 ging das Wertpapier zu einem Preis von 27,58 Euro aus dem Handel – das sind 23,79 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen AXA

AXA S.A. ist ein international führendes Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen. Für Firmen- und Privatkunden bietet die Gesellschaft eine Vielzahl an Versicherungsprodukten wie Vorsorge-, Sach- und Lebensversicherungen an. Daneben ist der Konzern verstärkt im Finanzbereich (Bausparverträge, Investment- und Assetmanager) tätig.

Dies sind die meistgesuchten Aktien der vergangenen Tage

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsen aus aller Welt. Nach welchen Papieren die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

So sehen Analysten die AXA-Aktie

Der Anteilsschein von AXA wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für Axa angesichts einer für französische Gastronomen vorgeschlagenen Lockdown-Entschädigungszahlung auf "Outperform" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Die mit dem Vorschlag verbundenen Kosten würden aufgewogen von einer guten Entwicklung am französischen Versicherungsmarkt, die mit der Corona-Krise einher gehe, schrieb Analyst Kamran Hossain in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Insofern seien die Auswirkungen zunächst neutral. Es bleibe aber fraglich, ob die Ansprüche durch die Pandemie damit wirklich der Vergangenheit angehörten.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Axa angesichts einer für französische Gastronomen vorgeschlagenen Lockdown-Entschädigungszahlung auf "Overweight" mit einem Kursziel von 24,95 Euro belassen. Der Vorschlag liege im Rahmen der bisher erwarteten Auswirkungen, schrieb Analyst Ashik Musaddi in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. So seien keine zusätzlichen Auswirkungen auf die Gewinn- und Cashflow-Schätzungen zu erwarten.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
22,425
0,00%
AXA Realtime-Chart
4.126,7
+0,75%
Euro Stoxx 50 Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Euro Stoxx 50
Ask: 2,05
Hebel: 21,94
mit starkem Hebel
Ask: 5,78
Hebel: 7,55
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT7F92,TT507L,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: