Aktienmarkt: Aktie von Beiersdorf kann sich nicht behaupten

Freitag, 08.11.2019 14:20 von ARIVA.DE - Aufrufe: 102

Die Aktienkurse im Blick.
Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Im Minus liegt derzeit die Aktie von Beiersdorf (Beiersdorf-Aktie). Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 106,10 Euro.

Heute hat sich am deutschen Aktienmarkt der Anteilsschein von Beiersdorf zwischenzeitlich um 0,61 Prozent verbilligt. Der Kurs des Anteilsscheins sank um 65 Cent. Käufer zahlen am Aktienmarkt zur Stunde 106,10 Euro für das Wertpapier. Das Wertpapier von Beiersdorf hat sich somit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Dieser notiert bei 13.238 Punkten. Der DAX liegt gegenwärtig damit um 0,39 Prozent im Minus. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist die Aktie von Beiersdorf aktuell noch weit entfernt. Am 9. August 2011 ging die Aktie zu einem Preis von 38,26 Euro aus dem Handel – das sind 63,94 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Beiersdorf

Die Beiersdorf AG ist ein international führendes Markenartikel-Unternehmen, das im Bereich der Kosmetik und in der Herstellung von Klebebändern tätig ist. Das Unternehmen konzentriert sich vornehlich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung innovativer Haut-, Schönheits- und Pflegeprodukte. Zu den bekanntesten Marken des Konzerns zählen unter anderem Nivea, Eucerin, Labello, 8x4 und La Prairie. Zuletzt hat Beiersdorf einen Jahresüberschuss von 728 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 7,23 Mrd. Euro umgesetzt.

So steht's um die Konkurrenz

Beiersdorf steht auf dem Markt in Konkurrenz zu mehreren Unternehmen. So liegt etwa das Papier von Colgate-Palmolive (Colgate-Palmolive-Aktie) derzeit anders als das Papier von Beiersdorf im Plus. Colgate-Palmolive verteuerte sich um 0,99 Prozent. Auch das Wertpapier von Konkurrent Johnson & Johnson (Johnson & Johnson-Aktie) war gefragt. Wertanstieg bei Johnson & Johnson: 0,40 Prozent.

So sehen Experten die Beiersdorf-Aktie

Die Beiersdorf-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Beiersdorf von 96,50 auf 94,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die Aktie habe die etwas gedämpften Zahlen des Konsumgüterkonzerns zum dritten Quartal gut weggesteckt, schrieb Analystin Molly Wylenzek in einer am Freitag vorliegenden Studie. Ihre Umsatz- und Gewinnprognosen für die Jahre 2019 bis 2021 habe sie jedoch reduziert.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Beiersdorf im Zuge einer etwas gesunkenen Sektorbewertung von 114 auf 111 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Die Zahlen des Konsumgüterhersteller für das dritte Quartal hätten ebenso wie die Unternehmensprognose für 2019 seinen Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Iain Simpson in einer am Montag vorliegenden Studie. An seinen Schätzungen für die Zeit danach nahm er aufgrund von Währungseffekten nur minimale Änderungen vor.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
13.180,23 -
-0,38%
DAX Chart
105,10
-0,28%
Beiersdorf Chart