Top-Thema

18.01.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge

Aktienmarkt: Aktie der Deutschen Bank kann sich nicht behaupten

Montag, 14.01.2019 14:22 von ARIVA.DE

Die Aktienkurse im Blick.
Die Aktienkurse im Blick. - HASH(0x55e374a21cc0)

Die Aktienkurse im Blick.
Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Im deutschen Wertpapierhandel liegt der Anteilsschein der Deutschen Bank (Deutsche Bank-Aktie) aktuell im Minus. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 7,44 Euro.

Für die Deutsche Bank-Aktie steht gegenwärtig ein Abschlag von 0,20 Prozent zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 2 Cent. Zur Stunde kostet die Aktie 7,44 Euro. Die Aktie der Deutschen Bank steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Der DAX notiert derzeit bei 10.829 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 0,54 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein der Deutschen Bank am 27. Dezember 2018. Seinerzeit kostete das Wertpapier lediglich 6,68 Euro, also 76 Cent weniger als gegenwärtig.

Das Unternehmen Deutsche Bank

Die Deutsche Bank AG ist der größte Bankenkonzern in Deutschland und zählt weltweit zu den führenden Finanzdienstleistern. Als Multispezialbank bietet sie Kunden eine breite Palette an Bankdienstleistungen an. Den Privatkunden steht eine Rundumbetreuung von der Kontoführung über die Beratung bei der Geld- und Wertpapieranlage bis hin zur Vermögensverwaltung und Vorsorgeplanung zur Verfügung. Investoren warten jetzt auf den 1. Februar 2019. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Die Deutsche Bank steht auf dem Markt in Wettbewerb mit einigen Konzernen. So liegt beispielsweise auch das Papier Commerzbank (Commerzbank-Aktie) aktuell im Minus. Die Commerzbank verbilligte sich um 2,22 Prozent. Dagegen war die Aktie von Konkurrent Goldman Sachs (Goldman Sachs-Aktie) durchaus gefragt. Wertanstieg bei Goldman Sachs: 0,90 Prozent.

So sehen Experten die Deutsche Bank-Aktie

Das Wertpapier der Deutschen Bank wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Deutsche Bank von 9 auf 8 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Schwache Marktentwicklung und geringe Handelserträge dürften die Banken im vierten Quartal getroffen haben, schrieb Analystin Giulia Aurora Miotto in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie vor der Berichtssaison. Bei der Deutschen Bank und der Commerzbank stellt sie die Anleger auf mögliche negative Überraschungen ein.

Jahreschart der Deutsche Bank-Aktie, Stand 14.01.2019
Jahreschart der Deutsche Bank-Aktie, Stand 14.01.2019
Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Underperform" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Die Aktie biete das geringste Potenzial unter den europäischen Investmentbanken, schrieb Analystin Anke Reingen in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Der Sektor sei insgesamt nicht gerade aufregend, bevor sich die Ergebnisentwicklung nicht besser absehen lasse.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.