Aktien Osteuropa Schluss: Wenig bewegt - Warschau und Budapest wegen Feiertag zu

Freitag, 01.11.2013 17:52 von dpa-AFX - Aufrufe: 118

Osteuropa auf einem Globus (Symbolbild).
Osteuropa auf einem Globus (Symbolbild).
© Juanmonino / E+ / Getty Images www.gettyimages.de

BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte sind am Freitag feiertagsbedingt überwiegend geschlossen geblieben. An den Börsen in Warschau und Budapest fand vor dem Wochenende kein Handel statt. Prag und Moskau schlossen wenig verändert.

In Prag ging der Leitindex PX 0,07 Prozent tiefer bei 1.014,44 Punkten aus dem Handel. Dennoch ging eine erfolgreiche Handelswoche zu Ende: Mit einem Wochenplus von etwa drei Prozent schaffte der PX seine stärkste Woche seit drei Monaten.

Die Titel von Central European Media (CETV) erholten sich leicht um 5,4 Prozent, nachdem sie an den vergangenen zwei Tagen um mehr als 50 Prozent eingebrochen waren. Der TV-Anbieter hatte die Anleger in der laufenden Woche mit schwachen Zahlen und der Ankündigung schockiert, ohne neue Finanzierungsmaßnahmen kommendes Jahr seine Verbindlichkeiten nicht mehr bedienen zu können.

Unter den Schwergewichten gingen Erste Group mit einem Abschlag von 0,46 Prozent ins Wochenende. Ceske Energeticke Zavody (CEZ) schlossen 1,06 Prozent tiefer. Komercni Banka konnten hingegen um 0,42 Prozent zulegen und Telefonica (Telefonica Aktie) C.R. gewannen 0,97 Prozent.

Der Moskauer RTS-Interfax-Index stieg um 0,13 Prozent auf 1.477,16 Punkte./emu/APA/gl/he


Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen von HSBC. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.