Donnerstag, 01.12.2022 18:20 von dpa-AFX | Aufrufe: 474

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne in Warschau und Budapest

Osteuropa auf einem Globus (Symbolbild). © Juanmonino / E+ / Getty Images http://www.gettyimages.de/

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Mittel- und Osteuropas haben am Donnerstag uneinheitlich geschlossen. Aufwärts ging es in Warschau und in Budapest. In Moskau und Prag dominierten indes die Kursabgaben. Die positive Stimmung im westeuropäischen Umfeld und die deutlichen Zuwächse an den US-Börsen vom Vorabend konnten sich somit nur teilweise positiv auswirken.

Hintergrund der ursprünglich positiven Stimmung an den Finanzmärkten waren vor allem Aussagen des Chefs der Federal Reserve, Jerome Powell, wonach die Fed ihre Zinsen bei der Entscheidung im Dezember um 0,50 Prozentpunkte und nicht um die bislang erwarteten 0,75 Prozentpunkte anheben dürfte. Vor allem Technologie- und Wachstumstitel profitierten davon.

Der tschechische PX schloss dennoch 0,08 Prozent im Minus bei 1214,32 Punkten. Nach unten ging es bei den Schwergewichten für die Aktien des Stromversorgers CEZ , die um 1,2 Prozent nachgaben. Unter den schwer gewichteten Banken fielen Komercni um 0,9 Prozent, wohingegen Erste Group und Moneta Money Bank um 0,3 und 0,6 Prozent zulegten.

Mehr Nachrichten zum Warsaw Stock Exchange WIG 20 Price Index (PLN) kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: