Top-Thema

19.07.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um Konflikt mit Iran

Aktien New York Schluss: Rally dank Optimismus über Zoll- und Budgetstreit

Dienstag, 12.02.2019 22:21 von dpa-AFX

Straßenschild der New Yorker Wall Street.
Straßenschild der New Yorker Wall Street.
pexels.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben am Dienstag wieder Fahrt aufgenommen. Für wachsenden Optimismus sorgten die fortgesetzten Handelsgespräche zwischen den USA und China. Allein, dass Handelsgespräche stattfinden, werde von Händlern und Anlegern positiv gesehen, sagte Marktanalyst David Madden von CMC Markets UK. Zudem deutete US-Präsident Donald Trump an, die Frist für mögliche neue oder höhere Zölle am 1. März hinauszuschieben.

Unterstützung erhielt die Wall Street zudem durch die Nachricht, dass eine grundsätzliche Einigung im Streit um den US-Haushalt gefunden worden sein soll. Ein erneuter Shutdown könnte damit verhindert werden und ein weiterer Unsicherheitsfaktor schwinden.

Der Dow Jones Industrial gewann 1,49 Prozent auf 25 425,76 Punkte. Tags zuvor noch war der US-Leitindex kaum vom Fleck gekommen. Der marktbreite S&P 500 rückte am Dienstag um 1,29 Prozent vor auf 2744,73 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 legte um 1,53 Prozent auf 7014,67 Zähler zu./ck/zb

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.