Aktien New York Schluss: Ölpreisschock stoppt Aufwärtstrend

Montag, 16.09.2019 22:17 von dpa-AFX - Aufrufe: 390

Der Bulle vor der Börse in New York.
Der Bulle vor der Börse in New York.
pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Angriff auf saudi-arabische Ölanlagen vom Wochenende hat den Aufwärtstrend an der Wall Street erst einmal gestoppt. Am Montag schloss der US-Leitindex Dow Jones Industrial mit einem Minus von 0,52 Prozent bei 27 076,82 Punkten. Am vergangenen Donnerstag hatte der Index ein neues Rekordhoch nur knapp verpasst und am Freitag bereits merklich an Schwung verloren.

Die zuletzt schon schwächelnden anderen Indizes gerieten am Montag auch etwas unter Druck: Der marktbreite S&P 500 verlor 0,31 Prozent auf 2997,96 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,51 Prozent auf 7852,41 Zähler nach unten./gl/jha/


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
3.000,25
+1,11%
S&P 500 Realtime-Chart
27.057,94 $
+1,01%
Dow Jones Industrial Average Chart
7.942,07 $
+1,27%
Nasdaq 100 Chart