Top-Thema

22:47 Uhr
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Anleger hoffen auf Entspannung im Handelsstreit

Aktien New York Schluss: Nach bislang starkem Juli gibt der Dow wieder nach

Donnerstag, 19.07.2018 22:18 von dpa-AFX

New York, Finanzmetropole der Vereinigten Saaten.
New York, Finanzmetropole der Vereinigten Saaten. pexels.com
NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den Quartalsberichten einer ganzen Reihe großer US-Konzerne sind deren Kurse am Donnerstag unter Druck geraten. In diesem Fahrwasser legte auch der Dow Jones Industrial wieder den Rückwärtsgang ein. Er fiel um 0,53 Prozent auf 25 064,50 Punkte. Zuvor hatte der Dow fünf Börsentage in Folge zugelegt. Seit Anfang Juli steht noch ein Gewinn von gut 3 Prozent zu Buche.

Selbst starke Konjunkturdaten konnten die Investoren am Donnerstag nicht mehr zu einer Fortsetzung des Aufwärtstrends bewegen. Als Gefahr für die zukünftigen Gewinne der Unternehmen könnte sich nach wie vor der internationale Handelskonflikt erweisen. "Der Protektionismus bleibt ein großes Risiko", sagte Aktienstrategin Kathy Matsui von Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie). Die Weltwirtschaft zeige bereits Zeichen der Schwäche.

Der marktbreite S&P 500 gab am Donnerstag um 0,40 Prozent auf 2804,49 Zähler nach. An der Technologiebörse Nasdaq verlor der Auswahlindex Nasdaq 100 0,51 Prozent auf 7352,36 Punkte./bek/he

}