Top-Thema

19.07.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um Konflikt mit Iran

Aktien New York Schluss: Minus eingedämmt - Dow über 200-Tage-Linie

Freitag, 08.02.2019 22:23 von dpa-AFX

Der Bulle vor der Börse in New York.
Der Bulle vor der Börse in New York.
pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Die anhaltenden Konjunktur- und Handelssorgen haben die Wall Street am Freitag letztlich nur mäßig belastet. Bis zum Börsenschluss konnte der Dow Jones Industrial seine Verluste sichtbar eindämmen: Er verabschiedete sich dank eines Endspurts nur 0,25 Prozent tiefer bei 25 106,33 Punkten. Auf Wochensicht schaffte er damit ein knappes Plus von 0,17 Prozent.

Damit zollte der US-Leitindex zwar seiner Erholungsrally seit Weihnachten weiter Tribut. Er blieb aber klar über der viel beachteten 25 000-Punkte-Marke, wo derzeit auch die charttechnisch wichtige 200-Tage-Linie verläuft, die als Indikator für die weitere Kursentwicklung gilt. Bereits am Donnerstag hatte der Dow hier wieder etwas Halt gefunden.

Die anderen US-Aktienindizes kämpften sich vor dem Wochenende sogar in die Gewinnzone: Der marktbreite S&P 500 stieg letztlich um 0,07 Prozent auf 2707,88 Punkte und der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,12 Prozent auf 6913,13 Zähler./gl/he

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.