Top-Thema

17.08.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Anleger hoffen auf Entspannung im Handelsstreit

Aktien New York Schluss: Dow leicht im Minus - IBM bremst die Stimmung

Mittwoch, 18.04.2018 22:19 von dpa-AFX

Der New Yorker Stadtteil Manhattan. New York ist der wichtigste Finanzplatz der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
Der New Yorker Stadtteil Manhattan. New York ist der wichtigste Finanzplatz der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto) pixabay.com
NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den Kursgewinnen zu Wochenbeginn ist die Luft an den US-Börsen am Mittwoch etwas dünner geworden. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab zur Schlussglocke um 0,16 Prozent auf 24 748,07 Punkte nach. Zuvor war das Kursbarometer der Wall Street im engen Rahmen um seinen Schlusskurs vom Vortag geschwankt, als er sein höchstes Niveau seit vier Wochen erreicht hatte.

Börsianern zufolge lassen es die Anleger etwas ruhiger angehen, nachdem sie zuletzt verstärkt an eine gut verlaufende Berichtssaison geglaubt hatten. An diesem Mittwoch waren jüngste Unternehmensberichte eher gemischt ausgefallen. Vor allem der IT-Riese IBM (IBM Aktie) bremste mit enttäuschenden Zahlen und seinem Ausblick ein wenig den zuletzt spürbaren Optimismus.

In der Breite entwickelte sich der Markt aber etwas besser, sodass andere US-Indizes einen Tick höher aus dem Handel gingen. Der S&P 500 legte gestützt auf einige gut aufgenommene Zahlenvorlagen um 0,08 Prozent auf 2708,64 Punkte zu. Der Auswahlindex der Technologiewerte Nasdaq 100 schaffte ein Plus von 0,25 Prozent auf 6833,21 Punkte./tih/he

}