Top-Thema

18:24 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Sorgen und Charttechnik setzen Dax weiter zu

Aktien New York Schluss: Dow bleibt stabil nach Fed-Sitzung

Donnerstag, 08.11.2018 22:17 von dpa-AFX

Die Skyline von New York bei Nacht. Die Metropole ist das Finanzzentrum der Vereinigten Staaten.
Die Skyline von New York bei Nacht. Die Metropole ist das Finanzzentrum der Vereinigten Staaten. pexels.com
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Ergebnisse der US-Notenbank haben die Anleger an der Wall Street am Donnerstag weitgehend kalt gelassen. Der Dow Jones Industrial bewegte sich während des gesamten Handels in engen Bahnen und schloss mit einem minimalen Plus von 0,04 Prozent bei 26 191,22 Punkten. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,25 Prozent abwärts auf 2806,83 Punkte. Der Technologieindex Nasdaq 100 sank um 0,62 Prozent auf 7158,59 Punkte.

Die Fed hält trotz der heftigen Kritik von US-Präsident Donald Trump an ihrem geldpolitischen Kurs fest und hat ihren Leitzins wie erwartet nicht angetastet. Die Notenbank stellte jedoch weitere graduelle Zinserhöhungen in Aussicht. Ökonomen hatten mit dieser Entscheidung gerechnet. Die Risiken für den wirtschaftlichen Ausblick seien ausgewogen, die Wirtschaft wachse mit einem hohen Tempo, hieß es im Kommentar zur Zinsentscheidung. Der Arbeitsmarkt sei stark und die Arbeitslosenquote sei gesunken./edh/fba