Aktien New York: Klar im Plus - Tech-Schwergewichte auf Rekordkurs

Montag, 06.07.2020 20:29 von dpa-AFX - Aufrufe: 503

Der Bulle vor der Börse in New York.
Der Bulle vor der Börse in New York.
pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Angeführt von einer Kursrally der Technologiewerte sind die US-Aktienmärkte nach dem langen Feiertagswochenende mit Gewinnen in die neue Woche gestartet. Deutlich positive Impulse kamen dabei von den chinesischen Börsen. In China war der Leitindex CSI 300 um rund sechs Prozent auf den höchsten Stand seit fünf Jahren nach oben geschnellt.

Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt 1,49 Prozent fester bei 26 211,89 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 stieg um 1,34 Prozent auf 3171,80 Zähler. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 2,08 Prozent auf 10 556,67 Punkte nach oben. Am Freitag waren die US-Börsen wegen der Feierlichkeiten um den Unabhängigkeitstag am Samstag geschlossen geblieben.

Die Stimmung der US-Dienstleister - gemessen am ISM-Einkaufsmanagerindex - hat sich im Juni stärker aufgehellt als erwartet und signalisiert jetzt wieder eine Belebung der wirtschaftlichen Aktivität. Im April war der Einkaufsmanagerindex angesichts der Corona-Krise auf den niedrigsten Stand seit der Finanzkrise im Jahr 2009 abgesackt. Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA.

Unter den Einzelwerten setzte sich der Höhenflug einiger schwergewichteter US-Technologieaktien mit weiteren Rekordständen fort. Die Papiere von Amazon überwanden erstmals die Marke von 3000 US-Dollar und erklommen ein Rekordhoch von 3030,30 Dollar (Dollarkurs). Zuletzt notierten sie rund 4,4 Prozent höher bei rund 3016 Dollar.

Die Anteilsscheine von Apple (Apple Aktie) kletterten bis auf einen Höchststand von 375,78 Dollar. Zuletzt lagen sie bei rund 374 US-Dollar, was einem Plus von rund 2,7 Prozent entspricht.

Die Aktien von Microsoft (Microsoft Aktie) stiegen auf ein Rekordhoch von 211,13 Dollar und waren damit erstmals mehr als 1,6 Billionen Dollar wert. Zum Vergleich: Alle 30 Dax-Werte kommen zusammen auf einen Börsenwert von umgerechnet nur 1,4 Billionen Dollar. Zuletzt wurden die Titel des Softwarekonzerns rund 2,1 Prozent fester bei rund 210 Dollar gehandelt.

Die Papiere von Netflix kratzten an der Marke von 500 Dollar und erreichten ein Hoch von 499,50 Dollar. Zuletzt notierten sie rund 3,2 Prozent im Plus bei rund 492 Dollar.

Auch die Aktien von Tesla verbuchten ein weiteres Rekordhoch. Zuletzt gewannen die Titel Elektroautobauers knapp 10 Prozent. Zuvor hatten die Analysten von JPMorgan und von JMP Securities ihre Kursziele kräftig angehoben.

Die Anteilsscheine von Uber verteuerten sich um 5,4 Prozent. Der Online-Vermittler für Personenbeförderung übernimmt den Essenauslieferer Postmates für 2,65 Milliarden US-Dollar. Zur Finanzierung will Uber rund 84 Millionen neue Aktien ausgeben./edh/fba


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
Dow Jones Industrial Average Realtime-Chart
11.110
-0,66%
Nasdaq 100 Realtime-Chart
3.372,5
-0,37%
S&P 500 Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Nasdaq 100
Ask: 4,73
Hebel: 21,56
mit starkem Hebel
Ask: 13,01
Hebel: 7,44
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA02RR,MA1K71,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.