Top-Thema

16:30 Uhr
IPO/ROUNDUP: Continental spaltet Antriebssparte ab - Teilbörsengänge möglich

Aktien New York: Dow im Aufwind - Keine Eskalation in Syrien

Montag, 16.04.2018 22:21 von dpa-AFX

Der New Yorker Times Square. Die Stadt ist der wichtigste Finanzplatz der USA.
Der New Yorker Times Square. Die Stadt ist der wichtigste Finanzplatz der USA. pixabay.com
NEW YORK (dpa-AFX) - An den New Yorker Börsen setzen die Anleger am Montag auf eine gut laufende Berichtssaison. Besser als erwartet ausgefallene Einzelhandelsdaten trugen ihr übriges dazu bei, dass der Dow Jones Industrial an seine starke Vorwoche anknüpfte. Das Kursbarometer der Wall Street ging 0,87 Prozent höher bei 24 573,04 Punkten aus dem Handel - etwa in der Mitte seiner Schwankungsspanne. Zwischenzeitlich hatte er bei 24 675 Punkten seinen höchsten Stand seit fast vier Wochen erreicht.

Die jüngsten Militärschläge der USA, Großbritanniens und Frankreichs gegen Ziele in Syrien beunruhigten die Anleger nicht weiter, da die befürchtete Eskalation ausblieb. Bislang seien die Investoren recht entspannt mit der Situation in Syrien umgegangen, sagte Marktanalyst Craig Erlam vom Devisenhändler Oanda. Solange dies so bleibe, könne sich die Aufmerksamkeit wieder anderen Themen wie etwa der auf Touren kommenden Berichtssaison zuwenden.

Auch die übrigen New Yorker Leitindizes legten am Montag zu: Für den breiter gefassten S&P 500 ging es um 0,81 Prozent auf 2677,84 Punkte bergauf. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,71 Prozent auf 6675,18 Punkte./tih/he