Aktien New York Ausblick: Verluste - Neue Eskalation im Handelsstreit droht

Montag, 25.06.2018 14:44 von dpa-AFX

Der New Yorker Times Square. Die Stadt ist der wichtigste Finanzplatz der USA.
Der New Yorker Times Square. Die Stadt ist der wichtigste Finanzplatz der USA. pixabay.com
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial könnte nach der leichten Erholung am Freitag wieder an seinen jüngsten Abwärtstrend anknüpfen. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex eine knappe Stunde vor Handelsstart am Montag 0,57 Prozent tiefer bei 24 440 Punkten. Zu Wochenbeginn droht der weltweite Handelskonflikt einmal mehr zu eskalieren.

Die USA wollen die Auseinandersetzungen mit China offenbar in dieser Woche mit einer massiven Einschränkung chinesischer Investitionen in den Vereinigten Staaten weiter verschärfen. US-Finanzminister Steven Mnuchin wolle an diesem Freitag seine Pläne vorstellen, wie die Hürden für eine Beteiligung von chinesischen Konzernen an US-Unternehmen bestimmter Branchen weiter erhöht werden sollen, berichteten die Nachrichtenagentur Bloomberg und andere US-Medien unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Angesichts dessen könnten - wie zuvor schon in Europa - Tech-Werte zu den Verlierern zählen.

So fielen bereits im vorbörslichen US-Handel die Aktien von Intel (Intel Aktie) um mehr als 2 Prozent. Zuvor hatte der Experte Romit Shah vom Analysehaus Nomura (Nomura Aktie) seine Kaufempfehlung für die Papiere einkassiert. Nach dem Ausscheiden des Konzernchefs Brian Krzanich sei der Chipkonzern nun wie ein Schiff ohne Segel. Der Abgang des Managers enttäusche in mehreren Belangen. So komme zur allgemeinem Unsicherheit über die langfristigen Geschäftsperspektiven nun noch ein Machtvakuum hinzu.

Die Anteilsscheine von Apple (Apple Aktie) gaben vorbörslich um knapp 1 Prozent nach. Der Computerkonzern räumte ein, dass Tastaturen seiner neueren Macbook-Laptops anfällig für Probleme sein können und repariert sie kostenlos./la/jha/