AKTIEN IM FOKUS: Telekomtitel schwach - JPMorgan: Sorge vor zu hohen 5G-Ausgaben

Donnerstag, 11.04.2019 11:07 von dpa-AFX - Aufrufe: 474

Das JPMorgan Chase-Gebäude in Hong Kong bei Nacht.
Das JPMorgan Chase-Gebäude in Hong Kong bei Nacht.
© LewisTsePuiLung / iStock Editorial / Getty Image. www.gettyimages.de

FRANKFURT/LONDON (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der deutschen Telekomunternehmen sowie von Vodafone haben am Donnerstag in einem schwächelnden Marktumfeld überdurchschnittlich nachgegeben. Es kämen zunehmend Sorgen auf, dass die Bieter bei der aktuell laufenden Versteigerung von 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland zu viel Geld ausgeben könnten, schrieb Analyst Akhil Dattani von der US-Bank JPMorgan. Kritiker monieren, damit würden den Firmen Finanzmittel entzogen, die sie zum Netzausbau bräuchten.

Für die Titel der Deutschen Telekom ging es um 1,31 Prozent bergab, womit sie zu den größten Verlierern im Leitindex Dax zählten. Im Index der mittelgroßen Werte MDax verbilligten sich die Papiere der beiden anderen deutschen Bieter 1&1 Drillisch (Drillisch Aktie) und Telefonica (Telefonica Aktie) Deutschland um 1,42 beziehungsweise 1,88 Prozent, während die Aktien der Drillisch-Mutter United Internet um 1,25 Prozent nachgaben. Die Anteilsscheine der britischen Vodafone, die das Bieterquartett komplettiert, büßten in London 1,46 Prozent ein.

Zuletzt war bei der Versteigerung von Frequenzen des neuen Mobilfunkstandards 5G die Summe an Höchstgeboten und Zahlungsverpflichtungen wegen zurückgezogener Gebote auf über fünf Milliarden Euro gestiegen, wie aus der Webseite der Bundesnetzagentur hervorgeht. Externe Fachleute waren vor Auktionsbeginn von Einnahmen zwischen drei und fünf Milliarden Euro ausgegangen. Es war bereits die 173. Auktionsrunde seit dem Start vor mehr als drei Wochen, und ein Ende ist nicht absehbar./gl/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
30,98
-1,65%
1&1 Drillisch Chart
35,52
-0,22%
United Internet Chart
15,932
+0,57%
Deutsche Telekom Chart
1,8626
0,00%
Vodafone Group Chart
Telefonica Deutschland Holding Chart