Mittwoch, 18.05.2022 17:00 von dpa-AFX | Aufrufe: 773

AKTIEN IM FOKUS: Nach Walmart stürzen auch Target ab

Dieses Bild darf nur redaktionell genutzt werden. Eingang einer Walmart-Filiale. © Niloo138 / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Einzelhändler schockieren derzeit die Anleger mit Kürzungen ihrer Prognosen. Nachdem die Aktien von Walmart bereits am Vortag deshalb um mehr als elf Prozent eingebrochen waren, sind nun am Mittwoch Target (Target Aktie) an der Reihe.

Das reduzierte Gewinnziel des Discounters warf den Aktienkurs zurück auf den tiefsten Stand seit November 2020. Quasi mit einem Schlag verloren die Papiere ein Viertel ihres Börsenwerts. Target verwies auf den deutlichen Anstieg der Kosten im ersten Quartal, wodurch das Unternehmen in diesem Jahr weniger profitabel wirtschaften dürfte als zunächst angepeilt.

Targets Resultate ähnelten in beängstigender Weise jenen von Walmart, schrieb Analyst Steven Shemes von der kanadischen Bank RBC in einer aktuellen Studie. Das Umsatzwachstum auf vergleichbarer Fläche habe die Markterwartungen klar übertroffen, aber höhere Preisabschläge hätten auf die Margen gedrückt. Dazu habe das Unternehmen mit höheren Kosten klarkommen müssen. Dass das erste Quartal herausfordernd werden könnte, habe er erwartet, jedoch nicht den Kostendruck in diesem Ausmaß und auch keine Senkung der Prognose, so der Analyst.

Kurse

  
141,90 $
-1,81%
Target Chart
121,92 $
-0,37%
Walmart Chart

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: