AKTIEN IM FOKUS: Automobilaktien nach Erholung träge - Zollsorgen bleiben

Donnerstag, 16.05.2019 09:01 von dpa-AFX - Aufrufe: 337

Ein Containerschiff läuft einen Hafen an (Symbolbild).
Ein Containerschiff läuft einen Hafen an (Symbolbild).
© Weerasaksaeku / iStock / getty Images Plus / Ge.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Deutsche Automobilaktien droht am Donnerstag nach ihrem Vortagessprung schon wieder die Luft auszugehen. Die Kurse von BMW , Daimler (Daimler Aktie) und Volkswagen (VW Aktie) notierten auf der Handelsplattform Tradegate sämtlich leicht unter den Xetra-Schlusskursen.

Sie hatten am Mittwochnachmittag davon profitiert, dass US-Präsident Donald Trump seine bis Samstag anstehende Entscheidung über die Einführung von Zöllen auf Autoimporte aus der EU laut Kreisen verschieben will. Allerdings will Trump demzufolge im Zuge der Verschiebung auch auf eine vertraglich vereinbarte Begrenzung der Autoexporte aus der EU in die USA drängen, weil diese aus seiner Sicht eine Gefahr für US-Hersteller und somit für die nationale Sicherheit bedeuteten./bek/mis


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
65,59
+1,05%
BMW St Chart
47,51
+0,95%
Daimler Chart
162,70
+0,53%
Volkswagen Vz Chart